- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...
17 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Auf den Ernstfall vorbereitet

ROTTWEIL – Zu einer für die Schüler der Grundschule Neukirch besonderen Übung kamen die Einsatzabteilungen Neukirch und Zepfenhan der Feuerwehr Rottweil zusammen. Geprobt wurde der Ernstfall einer Räumung des Schulgebäudes in Neukirch.

Um Angst oder Unsicherheit zu vermeiden, informierten der Neukircher Abteilungskommandant Gerhard Bühl und Feuerwehrmann Stefan Ulmschneider die Kinder vor der Übung über den Ablauf. Anschließend wurden die Gänge der Schule eingenebelt, um eine realitätsnahe Situation zu simulieren. Es dauerte dann auch nicht lange und die Rauchmelder lösten lautstark Alarm aus.

Bereits nach kurzer Zeit war das Martinshorn zu hören und Feuerwehrfahrzeuge einschließlich der ebenfalls hinzugezogenen Drehleiter der Einsatzabteilung Rottweil fuhren auf den Schulhof. Dort erwarteten sie bereits die Schulkinder, die aus den offenen Fenstern lautstark um Hilfe riefen. Schnell wurden die tragbaren Leitern der Feuerwehr aufgestellt, die Drehleiter in Stellung gebracht und alle Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen sicher von den 21 Einsatzkräften der Feuerwehr über die Leitern nach draußen gebracht.

Die Übung war eine für alle Kinder und Erwachsenen sehr wichtige und unverzichtbare Erfahrung, um auf den Ernstfall richtig vorbereitet zu sein. Sowohl Stadtbrandmeister Frank Müller als auch Abteilungskommandant Gerhard Bühl zeigten sich mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden.

Nach Abschluss der Übung durften die Schüler dann noch selbst echte Feuerwehrluft schnuppern und mit großer Begeisterung das Strahlrohr übernehmen sowie „Wasser marsch“ geben. So wurde im Zuge der Nachwuchsgewinnung bei den Kindern das auch das Interesse für die Kinderfeuerwehr in Zepfenhan geweckt.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote