- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
10.3 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Auf den Spuren jüdischer Vorfahren in Rottweil

    ROTTWEIL – Die Münchnerin Dr. Peggy Schulte-Frohlinde kam über die genealogische Wissensdatenbank „Jüdische Familien in Baden-Württemberg“ bei ihren Familiennachforschungen auf Hinweise, dass sie in Rottweil weiter suchen muss. Mit Hilfe von Bettina Eger vom Kreisarchiv fand sie dann die Spur von Dr. Julius Hess, der ihr Urgroßvater ist und hier in Rottweil und Umgebung zu Beginn des letzten Jahrhunderts als Arzt gewirkt hat.

    Nachdem viele Informationen zwischen Rottweil und München ausgetauscht waren, folgte Peggy Schulte-Frohlinde, gemeinsam mit ihrem Gatten Prof. Dr. Ewert Schulte-Frohlinde, der Einladung von Bettina Eger, sich hier vor Ort ein Bild vom Lebensraum ihres Vorfahren zu machen. Dieser Besuch fand nun statt und viele Türen öffneten sich den Gästen. Die Räume der ehemaligen Synagoge wurden ihnen exklusiv vom jetzigen Besitzer Hartmuth Benk gezeigt.

    In einem sich anschließenden Stadtspaziergang mit Bettina Eger und Vorstandsmitgliedern des „Verein ehemalige Synagoge Rottweil “, dessen Mitglied Schulte-Frohlinde inzwischen ist, wurden Blicke auf das Alte Rathaus mit dem historischen Ratsaal, die Hofgerichtsstube, das Haus Kaz und das Schwarze Tor geworfen. Im Münster begeisterten neben dem Sternenhimmel, der Nikolausaltar, die Stuhlwange Narrenmutter, Maria von der Augenwende, die Zunftlaternen und die Figur des heiligen Michael.

    Die barocke Predigerkirche mit Bockshof und dem Lorenzort, der in früheren Stadtplänen auch als Judenort beschrieben ist, beeindruckten die Münchner Gäste ebenso. Sie konnten es sich nicht vorstellen, dass dieses beschauliche Ensemble womöglich bald von Besucherströmen gestört werden soll. Christoph Kirschler führte sie über den jüdischen Friedhof, auf dem der Urgroßvater von Peggy Schulte-Frohlinde seine letzte Ruhestätte hat. Abends wurden sie dann persönlich von Oberbürgermeister Ralf Broß bei der Gedenkfeier zum 80. Jahrestag der Reichsprogromnacht im Konvikt begrüßt.

    Auch Tatjana Malafy von der isrealitischen Gemeinde ließ es sich nicht nehmen, das Ehepaar durch die neue Synagoge zu führen. Stadtarchiv, Kreisarchiv und Vermessungsamt ermöglichten der Ahnenforscherin Einblicke in unterschiedliche Schriften zu ihrer Familiengeschichte. Dort, wie bei allen Treffen, entwickelten sich rege Gespräche, sodass die beiden bei ihrer Abreise Lust auf weitere Reisen in die älteste Stadt Baden-Württembergs bekundeten.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Schweizer AG: Hauptversammlung per Video

    Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie und einem Versammlungsverbot bis zum 31. August hätten sich der Vorstand und der Aufsichtsrat der Schweizer Electronic AG dazu...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Paradiesplatz in Schramberg: Bauarbeiten beginnen

    Am Montagmorgen haben die Vorarbeiten für die Großbaustelle unter und auf dem Paradiesplatz begonnen. Dazu gehört auch die Verlegung der Bushaltestelle vor dem Lichtpielhaus....

    Brand im Falkenstein: Brandursache wird untersucht

    SCHRAMBERG  (him) –  Noch nicht geklärt ist, wie es am Mittwochabend zum Brand in einem Wohnhaus in der Rausteinstraße kommen konnte. Die NRWZ hat...

    Autokinoevent macht die Pfingsttage in Schramberg zum Leinwandevent

    (Anzeige). Mit tollen Klassikern läutet der MAS-Veranstaltungsservice in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern das Autokino-Event in Schramberg ab Freitag, 29. Mai, ein. Hierüber informiert die...

    Landkreis Rottweil nimmt auch in diesem Jahr am Stadtradeln teil

    KREIS ROTTWEIL - Radfahren ist in Zeiten wie diesen auch wunderbar alleine, zu zweit oder im Rahmen der Familie möglich. Durch die...

    Gottesdienst in Gemeinschaft ist ein Geschenk

    ROTTWEIL - Nach acht Wochen Pause, „einer gefühlten Ewigkeit“, wie Pfarrer Timo Weber es bei der Begrüßung ausdrückte, fand im Heilig-Kreuz Münster...

    „Homeschooling“: Gute Noten für die Grund- und Werkrealschule Villingendorf

    VILLINGENDORF - Wenn nach den Pfingstferien sämtliche Schüler in einem rollierenden System zurück in die Villingendorfer Schule kommen dürfen, werden bis zu...

    Senioren Union begrüßt Verbesserung der Situation von pflegenden Angehörigen

    ROTTWEIL - In einer kurzfristig einberufenen Digitalkonferenz hat die CDU Senioren Union unter der Leitung von Karl Heinz Glowalla und Hugo Bronner...

    Umwelttechnik ist Klimaschutz

    „Ist ein mit Wasserstoff betriebener Personenzug im Vergleich zu einer Diesellok besser für die Umwelt?“, so lautete eine der Aufgaben beim Abitur des Umwelttechnischen...
    - Anzeige -