Beim Kinder-Kunst-Projekt "Auf Entdeckungsreise zum Hauser-Planeten K21" sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Foto: pm

ROTTWEIL – Unter der künst­le­ri­schen Lei­tung des Bild­hau­ers Tho­mas Put­ze und der zeit­wei­sen Betreu­ung von Refe­ren­da­ren des Leh­rer­se­mi­nars Rott­weil wird sich die Werk­statt­hal­le der Kunst­stif­tung Erich Hau­ser in der Woche vom 17. bis 22. Juli in ein außer­ir­di­sches Ter­rain ver­wan­deln.

Kin­der und Jugend­li­che schlüp­fen in die Rol­le von Astro­nau­ten, die mit ihrer Rake­te auf dem Hau­ser-Pla­ne­ten K21 gelan­det sind und nun gestal­ten, was sie dort sehen. Sie kön­nen ihrer Phan­ta­sie frei­en Lauf las­sen und eine neue, ganz eige­ne Welt kre­ieren, die nach eige­nen Gesetz­mä­ßig­kei­ten funk­tio­niert.

So kön­nen Phan­ta­sie­we­sen aus allen mög­li­chen Fund­ma­te­ria­li­en ent­ste­hen und man kann auch selbst Mate­ria­li­en mit­brin­gen, eine Wur­zel oder Elek­tro­schrott bei­spiels­wei­se. Es geht um das Ent­de­cken von noch Unbe­kann­tem und um das Stau­nen. Auf die­sem frem­den Pla­ne­ten tum­meln sich selt­sa­me Tie­re und skur­ri­le Lebe­we­sen. Wun­der­ba­re Gär­ten ent­ste­hen, eben­so Städ­te und Wüs­ten­land­schaf­ten. Und vie­les, vie­les mehr.

Die­se gro­ße Gemein­schafts­ar­beit von ver­schie­de­nen Schul­klas­sen und von Kin­dern, die am offe­nen Work­shop, Sams­tag, 22. Juli, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr, teil­neh­men, wird dann am Sonn­tag, 23. Juli, ab 15 Uhr prä­sen­tiert wer­den. Eine Anmel­dung für den offe­nen Work­shop ist nicht erfor­der­lich. Zum ers­ten Mal koope­riert die Kunst­stif­tung Erich Hau­ser im Rah­men ihrer Kin­der-Pro­jek­te mit dem Leh­rer­se­mi­nar Rott­weil (GWHRS).

Die 600 Qua­drat­me­ter gro­ße Werk­statt­hal­le der Kunst­stif­tung Erich Hau­ser war bereits schon zwei Mal Schau­platz von span­nen­den Kin­der-Kunst-Pro­jek­ten. 2009 fand die Mit­mach­ak­ti­on „Utopia42“ statt. In der Werk­statt­hal­le konn­ten Kin­der und Jugend­li­che in die Rol­le eines Archi­tek­ten oder Städ­te­pla­ners schlüp­fen und ihre eige­ne Stadt der Zukunft gestal­ten, durch die anschlie­ßend der mit einer Kame­ra aus­ge­stat­te­te Uto­pia-Express fuhr.

Und 2010 prä­sen­tier­ten Jugend­li­che unter der Lei­tung von Doro­thee Jaku­bow­ski eine futu­ris­ti­sche Moden­schau. Die von den Wer­ken Erich Hau­sers inspi­rier­ten Krea­tio­nen ent­stan­den im Rah­men eines Work­shops der Künst­le­rin Joan­na Schul­te.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter: Dr. Hei­de­ro­se Lan­ger, Kunst­stif­tung Erich Hau­ser, Tel. 0741 280018–30 oder info@erichhauser.de; www.erichhauser.de

Hel­mut Lim­bur­ger, Staat­li­ches Semi­nar GWHRS Rott­weil, Tel. 0741 2432523 oder helmut.limburger@seminar-gwhrs-rw.kv.bwl.de; www.gwhrs.seminar-rottweil.de