Aussteller-Rekord bei der „starter“-Messe

Am 29. und 30. Juni dreht sich in der Rottweiler Stadthalle alles ums Thema Ausbildung und Berufsstart / Mehr als 90 Unternehmen dabei

20
„Anfassen und ausprobieren“, lautet das Motto auf der Ausbildungsmesse „starter“ in Rottweil. Foto: Ralf Graner

Mit einem Rekord kann die „starter“-Ausbildungsmesse am 29. und 30. Juni in der Rott­wei­ler Stadt- und Stall­hal­le auf­war­ten: 90 nam­haf­te Aus­stel­ler aus Indus­trie, Dienst­leis­tung, Han­del und Hand­werk prä­sen­tie­ren sich bei der bereits zwölf­ten Auf­la­ge der belieb­ten Ver­an­stal­tung und laden die Besu­cher ein, mit ihnen ins Gespräch zu kom­men und zu ent­de­cken, was die Fir­men in der Regi­on alles zu bie­ten haben. Das mel­de­te die Stadt­ver­wal­tung Rott­weil am Donenrs­tag.

Es freut mich beson­ders, dass wir so vie­le Anmel­dun­gen wie nie zuvor erhal­ten haben“, sagt André Lom­sky, Mes­se­or­ga­ni­sa­tor und städ­ti­scher Wirt­schafts­för­de­rer. Das zei­ge, dass die Mes­se in der Regi­on eta­bliert ist und eine wich­ti­ge Ver­an­stal­tung für Unter­neh­men als auch für die Schul­ab­gän­ger ist. Auf­grund der gro­ßen Aus­stel­ler­zahl haben sich die Ver­an­stal­ter für ein grö­ße­res Mes­se­zelt ent­schie­den.

Die Schirm­herr­schaft für die Mes­se über­nimmt auch in die­sem Jahr wie­der die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer Schwarz­wald-Baar-Heu­berg. Erst­mals wird in die­sem Jahr die neue Prä­si­den­tin Bir­git Haken­jos-Boyd ein Gruß­wort zur Eröff­nung spre­chen.

Der Über­gang von der Schu­le in die Berufs­welt ist für jun­ge Leu­te ange­sichts der Viel­zahl der Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­mög­lich­kei­ten nicht ein­fach. Und häu­fig ist ihnen auch gar nicht so bekannt, wel­che Unter­neh­men es in der Regi­on gibt und was die­se alles zu bie­ten haben. All das kön­nen die Besu­cher bei der zwei­tä­gi­gen Ver­an­stal­tung erfah­ren, ent­de­cken und erle­ben.

Die Mes­se möch­te nicht nur die unter­schied­li­chen Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten vor­stel­len, son­dern auch die Viel­zahl inno­va­ti­ver Unter­neh­men auf­zei­gen, die ein brei­tes Ange­bot an Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten vor­zu­wei­sen haben. Das Hand­werk wird sich beim Hand­wer­kerfo­rum der Kreis­hand­wer­ker­schaft Rott­weil prä­sen­tie­ren. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ist das Hand­wer­kerfo­rum stets gewach­sen. Immer mehr Innun­gen kamen hin­zu.

Wäh­rend der Ver­an­stal­tung haben die jun­gen Besu­cher die Mög­lich­keit, ers­te Kon­tak­te zu den Unter­neh­men zu knüp­fen, mit Azu­bis und Aus­bil­dungs­lei­tern ins Gespräch zu kom­men, sich über Prak­ti­ka oder Aus­bil­dungs­plät­ze und Kar­rie­re­mög­lich­kei­ten zu infor­mie­ren und die Fir­men ein wenig ken­nen zu ler­nen.

Das „star­ter-Navi“ bie­tet zudem die rich­ti­ge Ori­en­tie­rung für die Mes­se­be­su­cher. Es ent­hält den Hal­len­plan, die Namen der Aus­stel­ler und den einen oder ande­ren wert­vol­len Tipp für die Mes­se­be­su­cher. Eine Neue­rung haben die Ver­an­stal­ter über­dies parat: Um den Schü­lern den Gesprächs­ein­stieg an den Stän­den zu erleich­tern, gibt es einen Gesprächs­gut­schein zum Aus­schnei­den. „Mit der grü­nen Kar­te in der Hand zei­gen die Mes­se­be­su­cher, dass sie mit den Aus­stel­lern ger­ne ins Gespräch kom­men möch­ten, aber unsi­cher dar­über sind, wie sie das Gespräch begin­nen sol­len“, erklärt Orga­ni­sa­to­rin Bet­ti­na Weigl.

Der Arbeits­kreis Schu­le-Wirt­schaft, Regi­on Rott­weil, wird eben­falls mit einem Stand ver­tre­ten sein. Zudem kön­nen die Aus­stel­ler an einer extra ein­ge­rich­te­ten Lit­faß­säu­le ihre Ange­bo­te wie Prak­ti­ka, Aus­bil­dungs­plät­ze und Jobs anbrin­gen las­sen – ein Ange­bot nicht nur für Berufs­ein­stei­ger.

Pas­send zur Fuß­ball-WM gibt es in die­sem Jahr ein Tor­wand-Schie­ßen. Im Mit­tel­punkt steht dabei nicht nur die WM, son­dern auch die Bewer­bung der Stadt Rott­weil um die Lan­des­gar­ten­schau im Jahr 2028. Das Gar­ten­schau-Design lässt die Tor­wand zu einem ech­ten Hin­gu­cker wer­den.

INFO: Die zwölf­te Auf­la­ge der „starter“-Messe in der Rott­wei­ler Stadt- und Stall­hal­le wird am Frei­tag, 29. Juni, um 9 Uhr ihre Türen öff­nen. Die Mes­se ist am Frei­tag bis um 16 Uhr geöff­net, am Sams­tag, 30. Juni, von 10 bis 16 Uhr. Ein Besuch lohnt sich. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur „star­ter“ gibt es auch unter www.starter-rottweil.de.