Autofahrer bei Unfall betrunken: 15-jähriger Radfahrer wird schwer verletzt

Am Dienstag ist gegen 17.40 Uhr ein Radfahrer an der Kreuzung der Lindenstraße mit der Hoferstraße in Rottweil bei einem Zusammenstoß mit einem VW schwer verletzt worden. Das berichtet die Polizei.

Der 15-jährige war mit seinem Rad die Hoferstraße entlang gefahren, eine Einbahnstraße – verbotswidrig in entgegengesetzter Richtung. Ein 68-jähriger war mit seinem VW auf der Lindenstraße in Richtung der Hoferstraße unterwegs.

In der Kreuzungsmitte erfasste der VW den Radfahrer frontal. Dabei wurde der 15-Jährige von seinem Rad und auf den Gehweg geworfen. Er war in die Windschutzscheibe des Autos geschleudert worden, die zu Bruch ging.

Während der verletzte Radfahrer im Rettungswagen medizinisch erstversorgt wurde, stellten die beiden Polizeibeamten bei dem VW-Fahrer Atemalkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Der 68-Jährige wehrte sich gegen die Maßnahmen der Polizei, weshalb er in Gewahrsam genommen und zur Blutentnahme mit dem Streifenwagen in die Helios Klinik gebracht wurde.

Der 15-jährige Radfahrer kam mit schweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in das Schwarzwald-Baar-Klinikum.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt bei rund 2500 Euro. Der Führerschein des 68-jährigen Autofahrers wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de