Begegnungen mit Sterben und Tod

ROTTWEIL – „Den Tod überleben“ so lautet die Überschrift zu der Lesung mit Dr. Peter Kottlorz am Dienstag, 8. Oktober ab 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Johanniterstr. 30 in Rottweil. Kottlorz ist Senderbeauftragter der Katholischen Kirche im Südwestrundfunk und macht seit annähernd 30 Jahren Radio- und Fernsehsendungen im SWR.

Bekannt ist er vor allem durch seine ansprechenden „Worte zum Tag“. Peter Kottlorz hat nun in einem kleinen anregenden Büchlein mit dem gleichnamigen Titel „Den Tod überleben“ seine Gedanken verdichtet und gesammelt. Die Begegnung mit dem Sterben und dem Tod fordert uns heraus, bringt uns an Grenzen. Kein Wunder, dass wir den Tod verdrängen, ihn in unserer Lebendigkeit nicht haben wollen. Wie also umgehen damit, wenn plötzlich der Verlust eines geliebten Menschen zu betrauern ist?

Peter Kottlorz macht mit seinen Texten Mut, den Tod nicht mehr aus dem Leben auszuschließen. Die Texte schenken Worte, wenn alles sinnlos scheint, und geben Halt, wenn vieles fraglich wird. Und sie sind durchdrungen von der Hoffnung darauf, dass die Begegnung mit dem Tod und die Trauer um einen geliebten Menschen überlebt werden können. Veranstaltet wird die Lesung von der Katholischen und Evangelischen Erwachsenenbildung, der Trauerbegleitung „Unter dem Regenbogen“ und der Sitzwache Rottweil. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de