Bestsellerautorin Ulrike Schweikert kommt nach Rottweil

Ulriker Schweikert liest in Rottweil. Foto: Barbara Ellen Volkmer

ROTTWEIL – Ulri­ke Schwei­kert ist mit ihrem aktu­el­len His­to­ri­en­ro­man „Die Cha­ri­te: Hoff­nung und Schick­sal“ am Don­ners­tag, 8. Novem­ber ab 20 Uhr, zu Gast in der Stadt­bü­che­rei Rott­weil.

Ber­lin, 1831. Seit Wochen geht die Angst um, die Cho­le­ra kön­ne Deutsch­land errei­chen – und als auf einem Spree­kahn ein Schif­fer unter grau­en­vol­len Schmer­zen stirbt, nimmt das Schick­sal sei­nen Lauf. In der Cha­rité ver­su­chen Pro­fes­sor Dief­fen­bach und sei­ne Kol­le­gen fie­ber­haft, Über­trä­ger und Heil­mit­tel aus­zu­ma­chen: ein Wett­lauf gegen die Zeit. Wäh­rend die Ärz­te um das Über­le­ben von Tau­sen­den kämp­fen, füh­ren drei Frau­en ihren ganz per­sön­li­chen Kampf: Grä­fin Ludo­vi­ca, gefan­gen in der Ehe mit einem Hypo­chon­der, fin­det Trost und Kraft in den Gesprä­chen mit Arzt Dief­fen­bach. Heb­am­me Mar­tha ver­sucht, ihrem Sohn eine bes­se­re Zukunft zu bie­ten, und ver­dingt sich im Toten­haus der Cha­rité. Die jun­ge Pfle­ge­rin Eli­sa­beth ent­deckt die Lie­be zur Medi­zin und – ver­bo­te­ner­wei­se – zu einem jun­gen Arzt.

Ulri­ke Schwei­kert, gebo­ren 1966 in Schwä­bisch-Hall, gab nach sechs Jah­ren ihren Job als Wert­pa­pier­händ­le­rin auf und stu­dier­te zunächst Geo­lo­gie, spä­ter Jour­na­lis­mus. Nach ers­ten Fan­ta­sy­ge­schich­ten schrieb sie schließ­lich ihren his­to­ri­schen Roman „Die Toch­ter des Salz­sie­ders“, der zum Best­sel­ler wur­de. Es folg­ten vie­le wei­te­re his­to­ri­sche Roma­ne, aber auch Jugend- und Fan­ta­sy­bü­cher, sowie Kri­mis.

INFO: Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Ein­tritts­kar­ten zu acht Euro in der Stadt­bü­che­rei Rott­weil (Tele­fon 0741/494340). Vor­anmel­dung erbe­ten.