bhg Automeile Rottweil: „Herzlich willkommen zur großen Neueröffnung!”

Familienfest mit jeder Menge Attraktionen / Offizielle Eröffnung: Alle Bürger sind am 23. und 24. März eingeladen / Verkaufsräume sind am Samstag und Sonntag geöffnet

Foto: pm

(Anzei­ge). Die neue bhg Auto­mei­le Rott­weil fei­ert – und lädt dazu alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ein. An die­sem Wochen­en­de, 23. und 24. März, wird der gro­ße, top­mo­der­ne bhg Stand­ort auf dem ehe­ma­li­gen Omi­ra-Gelän­de in Rott­weil mit einem gro­ßen Fami­li­en­fest offi­zi­ell eröff­net.

Neu­er Stand­ort mit Leucht­turm-Cha­rak­ter bei der bhg: die Auto­mei­le Rott­weil, die am Wochen­en­de mit einem gro­ßen Fest eröff­net wird. Fotos: bhg (3), pm

Auf dem 35.000 Qua­drat­me­ter gro­ßen Are­al gibt es am Wochen­en­de weit mehr zu sehen als neue und gebrauch­te Fahr­zeu­ge der Mar­ken Volks­wa­gen, Audi, Sko­da und VW Nutz­fahr­zeu­ge. Die bhg ver­an­stal­tet ein rie­si­ges Fami­li­en­fest mit jeder Men­ge Attrak­tio­nen. Einer der Stars ist sicher­lich der Audi e-tron, der brand­neue SUV mit Elek­tro­an­trieb, der in Rott­weil zu sehen sein wird. Die größ­te Attrak­ti­on ist aber natür­lich das Auto­haus selbst, das für einen zwei­stel­li­gen Mil­lio­nen­be­trag im Rott­wei­ler Süden gebaut wur­de.

Der neue Stand­ort der bhg bie­tet Kun­den und Mit­ar­bei­tern den neu­es­ten Stan­dard, den man im Auto­mo­bil­han­del und -ser­vice vor­fin­det. Die hel­len, offe­nen und über­sicht­lich gestal­te­ten Ver­kaufs­räu­me sind am Sams­tag zwi­schen 10 und 16 Uhr und am Sonn­tag zwi­schen 11 und 16 Uhr natür­lich für alle Inter­es­sier­ten geöff­net.

Beson­ders span­nend dürf­te natür­lich der Blick hin­ter die Kulis­sen sein. So bekom­men die Besu­cher an die­sem Wochen­en­de einen exklu­si­ven Ein­blick auch in die top­mo­der­nen Werk­stät­ten und nahe­zu alle wei­te­ren Berei­che des Auto­hau­ses. Selbst­ver­ständ­lich wird die Unter­hal­tung nicht zu kurz kom­men, denn es gibt ein viel­fäl­ti­ges Rah­men­pro­gramm.

Freut sich sozu­sa­gen schon auf die Gäs­te: Robo­ter „Pep­per”.

Jede Menge Unterhaltungsprogramm

Allein für die Klei­nen ist jede Men­ge gebo­ten. Die Kin­der kön­nen sich in der Hüpf­burg aus­to­ben, ihre Treff­si­cher­heit an der Tor­wand tes­ten oder sich aufs Kin­der­ka­rus­sell schwin­gen. Es gibt einen Mal- und Bas­tel­tisch, lecke­res Pop­corn und krea­tiv gekno­te­te Luft­bal­lon-Tie­re. Fast schon obli­ga­to­risch ist das Kin­der­schmin­ken.

Ein High­light für die Klei­nen und die Gro­ßen glei­cher­ma­ßen ist „Pep­per“, der von Soft­Bank Robo­tics pro­du­zier­te huma­noi­de 1,20 Meter klei­ne Robo­ter, der nicht nur auf das Strei­cheln über den Hin­ter­kopf reagiert. Wo immer „Pep­per“ auf­taucht, ist er ein Star und beliebt bei Jung und Alt, ger­ne auch für Sel­fies. Apro­pos Sel­fies: Am Stand der bhg sind nicht nur Azu­bis vor Ort, die über Aus­bil­dung und All­tag im Auto­haus Aus­kunft geben, son­dern auch eine Foto­box für wit­zi­ge Bil­der.

Rund ums Auto­haus wird aber noch eine Men­ge mehr los sein. Span­nen­de Erfah­run­gen ver­spricht der Brid­ge­stone Renn­si­mu­la­tor, die Bay­Wa prä­sen­tiert Rasen­mäh-Robo­ter und ande­re Gar­ten-Akku­ge­rä­te, Zwei­rad Meß­mer ist mit Fahr­rä­dern und E-Bikes vor Ort, und das Rote Kreuz kommt mit Info­stand und Ret­tungs­wa­gen. Außer­dem stellt das Fahr­si­cher­heits­zen­trum „Fah­ren Erle­ben Boden­see“ mit Sitz in Steiß­lin­gen sein Ange­bot vor.

Kulinarik für jeden Geschmack

Selbst­ver­ständ­lich darf bei einer sol­chen Fei­er das leib­li­che Wohl nicht zu kurz kom­men. Gleich meh­re­re Foodtrucks und Stän­de rei­chen lecke­re Spei­sen: Neben den Klas­si­kern Rote Wurst, Steak und Pom­mes gibt es Piz­za in ver­schie­de­nen Vari­an­ten. Der Foodtruck „Street­food Casa“ bie­tet Casa´s Mega Bur­ger, Pul­led Pork Bur­ger und Wes­tern­kar­tof­feln. In Rott­weil nicht nur beim Feri­en­zau­ber bekannt und sehr beliebt sind die Din­ne­de – wahl­wei­se mit Creme frâi­che, Speck und Zwie­beln oder vege­ta­risch. Außer­dem ste­hen ver­schie­de­ne Crê­pe-Vari­an­ten, süß und sal­zig, zur Wahl.

Die Geträn­ke-Bewir­tung über­nimmt der FV08 Rott­weil, für den Kaf­fee­ge­nuss rollt eine mobi­le Kaf­fee­bar in Form eines flot­ten Drei­rad-Fahr­zeugs an und bie­tet Spe­zia­li­tä­ten wie Espres­so, Cap­puc­ci­no oder auch ganz klas­si­schen Kaf­fee.

Stimmung mit dem Duo T-Live und dem Musikverein Lackendorf

Musik darf am gro­ßen Eröff­nungs­wo­chen­en­de der bhg Auto­mei­le natür­lich nicht feh­len. Hier­für sorgt am Sams­tag das Duo T-Live, bestehend aus Theo Kal­lich und Hans Ruff, wäh­rend am Sonn­tag der Musik­ver­ein Lacken­dorf die Besu­cher mit Blas­mu­sik unter­hält.

Blick hin­ter die Kulis­sen: Am Sams­tag und Sonn­tag sind fast alle Berei­che des neu­en, moder­nen Auto­hau­ses für die All­ge­mein­heit zugäng­lich.

Zahlen und Fakten: 

Die bhg Gruppe und der Standort Rottweil

Mit der Inte­gra­ti­on der bhg Kehl beginnt 2010 die Geschich­te der bhg, über die die ahg Grup­pe zunächst mit den Mar­ken Volks­wa­gen, Audi, Ško­da und VW Nutz­fahr­zeu­ge am Markt prä­sent ist.

2011 erfolgt die Inte­gra­ti­on der bhg Reut­lin­gen, das Port­fo­lio wird um die Mar­ke Sko­da erwei­tert. Im Jahr 2012 folgt die Inte­gra­ti­on der bhg Bopfin­gen, im Jahr danach kom­men die bhg Betrie­be in Alb­stadt, Balingen und Rott­weil dazu. 2015 schließ­lich wächst die bhg mit der Inte­gra­ti­on der bhg Pful­lin­gen und der bhg Frei­burg zu ihrer aktu­el­len Dimen­si­on. Geschäfts­füh­rer sind Albrecht Wol­lensak und Alex­an­der Kra­mer.

Die bhg ist eine Toch­ter­ge­sell­schaft der ahg Grup­pe mit Sitz in Horb, gegrün­det 1986. Deren Fabri­ka­te: BMW, MINI, Land Rover, Peu­geot, Volks­wa­gen, Audi, Ško­da, VW Nutz­fahr­zeu­ge. Die Grup­pe ist an 35 Stand­or­te prä­sent, beschäf­tigt 1700 Mit­ar­bei­ter, davon 330 Aus­zu­bil­den­de.

Der Stand­ort Rott­weil weist eine Flä­che von 35.000 Qua­drat­me­tern auf. Die Gebäu­de bean­spru­chen allein 5000 Qua­drat­me­ter. Die Mar­ken­aus­wahl: Audi, Volks­wa­gen, Volks­wa­gen Nutz­fahr­zeu­ge, Ško­da. Bei den Gebraucht­wa­gen setzt das Unter­neh­menb auf Audi Gebraucht­wa­gen Plus und Volks­wa­gen Welt­au­to Der geplan­te Absatz an Neu­fahr­zeu­ge liegt bei 2800 im Jahr 2019 – alle vier Mar­ken wer­den dabei zusam­men gerech­net. Der geplan­te Absatz an Gebraucht­fahr­zeu­ge liegt bei 2000 im Jahr 2019.

Wei­te­re ein­drucks­vol­le Zah­len: Der Stand­ort ver­fügt über 780 Stell­plät­ze für Autos und hat eine Kapa­zi­tät für 1600 Rad­sät­ze im Rei­fen­la­ger. Man rech­net mit rund 100 Werk­statt­durch­gän­gen pro Tag und beschäf­tigt allein auf der Sali­ne etwa 120 Mit­ar­bei­ter.

Eine Spe­zi­al-Aus­stat­tung am Rott­wei­ler Stand­ort ist die Wasch­stra­ße für etwa 120 Durch­gän­ge pro Tag.