7 C
Rottweil
Montag, 17. Februar 2020

Brenzliger Moment: Testturm-Feuerwerk setzt Bühne in Brand

Meterhohe Flammen schlagen aus Podest

Brenzliger Moment beim Feuerwerk im Rahmen des großen Rottweiler Turmfests am Abend: Die Feuerwehr Rottweil musste ein in Brand geratenes Podest löschen. Es kam wie eine riesige Fackel gleichsam vom Himmel. Aber es traf auf eine vorbereitete Truppe. Update: Wir haben jetzt die Bilder. Und eine Einschätzung des Feuerwehr-Kommandanten.

Das an einem ausladenden Kran in etwa 25 85 Metern Höhe befestigte Podest, von dem aus ferngesteuert Feuerwerkskörper abgefeuert worden waren, ist lichterloh in Flammen aufgegangen. Ein Funkenregen setzte ein, der das Gelände unterhalb der brennenden Bühne ebenfalls stellenweise in Flammen setzte. Daneben: ein Löschtrupp der Rottweiler Feuerwehr. Abwartend. Das Ding muss erst vom Himmel kommen. Der Wasserstrahl erreicht es nicht.

Der NRWZ sind auf inoffiziellem Wege zwei Handyvideos von dem Feuer zugespielt worden. Sie zeigen, wie meterhohe Flammen aus dem am Kranausleger befestigten Podest schlagen. Brennende Bruchstücke stürzen herab, der Rasen darunter fängt an einigen Stellen Feuer.

Während der Funkenregen immer dichter wird, senkt sich endlich der Kranausleger herab. Ein Wasserstrahl erreicht ihn bald. Binnen einer knappen Minute schaffen es die Rottweiler Feuerwehrleute, die Flammen zu löschen.

Von dem heißen Moment dürften nicht viele Beobachter des Feuerwerks etwas mitbekommen haben. Aber die Feuerwehr war in Bereitschaft und offenbar gut vorbereitet.

Auf den Bildern ist zu sehen, dass anscheinend niemand zu Schaden gekommen ist. Das Podest dürfte unbrauchbar geworden sein. Das Gelände unterhalb des Testturms wird ein paar verbrannte Stellen aufweisen. Weiteres aber hat die Feuerwehr verhindert.

 

Mehr auf NRWZ.de