3.5 C
Rottweil
Mittwoch, 26. Februar 2020

Buntes Treiben beim TV-Ball im Pflugsaal

ROTTWEIL – Alljährlich treffen sich die kleinen und großen Narren des Turnvereins Rottweil zum legendären Fasnetsball im
Pflugsaal. In diesem Jahr unter dem Motto „TV-Helden“. So wurden zu Beginn alle Freunde des Turnvereins, Eltern,
Kinder und besonders die Akteure des Abends von Organisatorin Gabriele Morgan-Rauschenberger begrüßt.

Alle Besucher hatten sich bei der Wahl ihrer Kostüme große Mühe gegeben und im Pflugsaal herrschte ein buntes
Treiben. Ob Schneewittchen, Harry Potter, Pippi Langstrumpf, Batman, Biene Maja oder Heidi, so einige Helden aus
Film und Fernsehen konnte man im Pflugsaal live und in Farbe über die Tanzfläche wirbeln sehen.

Das Programm eröffneten wie in jedem Jahr die Reichstadtweiber mit dem Narrenmarsch und einigen Schunkelrunden. Um den Hals trugen die Musikerinnen rote Herzen mit den verschiedensten Helden des TV. Vereinsurgesteine wie Franz Aichelmann oder Vroni Schmid bekamen dann nach der musikalischen Darbietung ihr „Helden-Herz“ überreicht.

Auch beim nächsten Programmpunkt gab viel zu schmunzeln. Cordula Merkt hielt eine Büttenrede die keinen der vielen Höhepunkte des Turnvereins unerwähnt ließ. Doro Koringer unterstütze die Rede musikalisch und auch die
treuen Besucher die Lebenshilfe wurden im Pflugsaal mit einem Tusch begrüßt. Ganz sportlich und mit leckeren
Bananen sorgen die kleinen Äffchen von Sonja Hahn, Cordula Merkt und Leni Schanz für begeisterten Applaus. Mit
spektakulären Sprüngen und atemberaubenden Hebefiguren flogen die Turnerinnen unter der Leitung von Katharina
Hermann fast schwerelos durch den Pflugsaal.

Nicht ganz ernstgemeint aber unter viel Gelächter erklärten Gabi Morgan-Rauschenberger und Jürgen Koringer den Anmeldebogen der „Sportgruppe für Damen in den
Wechseljahren“. Die Sportlerinnen der Gruppe ART mit den Leiterinnen Sophie Schanz und Sophie Lehmann
entführten mit knallbunten Bällen und viel Rhythmus die Gäste in die Welt von Raumschiff Enterprise und Star Wars.
Auch die Hip-Hop Tänzerinnen der JS Crew mit ihren Leiterinnen Felicitas Bauer und Kim von Au zogen die
Zuschauer mit einer großartigen Choreographie in ihren Bann.

Zwischen den Programmpunkten boten eine fröhliche
Polonaise und die Musik von DJ Nördie Gördie die Gelegenheit für das Publikum selbst in Schwung zu kommen. Am
Ende des fast vierstündigen Programms lockten die „Purzelbaummädels“ mit ihrer Stepp- und Tanzeinlagen alle
Besucher in den Wilden Westen. Anschließend war der schöne Abend noch nicht zu Ende. Für viele der bestens
aufgelegten Gäste ging es auf der Tanzfläche und bei toller Bewirtung durch das Team der Gaststätte „zum Pflug“
noch lange munter weiter.

 

Mehr auf NRWZ.de