- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Samstag, 30. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    „Buy Local“ – oder "Kaufen Sie vor Ort"!

    ROTTWEIL – Manchmal ruckelten die Daten immer noch träge durch schwächelnde Netze – doch auch die dritte Videokonferenz der grünen Gemeinderatsfraktion klappte schließlich. Sie beackerte eine breite Themenpalette: Von Boris Palmer, über den Antrag „Buy Local“ bis hin zur Landesgartenschau. Und über allem stand noch immer das Megathema Corona.

    Immer wieder schielte die Fraktion in der Vergangenheit nach Tübingen und ließ sich von dort inspirieren: Im Klimaschutz etwa oder in der Verkehrspolitik. Und es war auch klar, dass eine treibende Kraft dieser erstaunlichen Transformation zu einer sozialen Öko-Stadt der grüne Oberbürgermeister Boris Palmer ist. Leistungen, die bundesweit ausstrahlen.

    Umso verständnisloser war die Fraktion, dass die Landespartei nun Boris Palmer nahelegt, die Grünen zu verlassen. In einem einstimmig verabschiedeten Schreiben an den Landesvorstand kritisiert das die Fraktion. Dieser Text ist keine Lobhudelei, er würdigt aber respektvoll Palmers herausragende Leistungen. Der vielzitierte Teilsatz zu alten Menschen in der Corona-Krise, wird scharf verurteilt. Und dass Palmer provozieren und nerven kann, weil er kein Blatt vor den Mund nimmt, ist unstrittig. Doch Ingeborg Gekle-Maier meinte für die Fraktion: „Wir hätten von Euch erwartet, dass Ihr souveräner reagiert.“ Zur grünen DNA gehören die Vielfalt auch von rebellischen Meinungen und ein argumentierender Umgang untereinander. Niemals aber das Vertreiben hochbegabter Querdenker.

    Viele erlebten in den vergangenen Wochen, dass eine Stadt wie Rottweil nicht nur von der Pracht ihre Stadtbilds lebt. Ohne offene Geschäfte, Gastronomie, menschliche Begegnungen in öffentlichen Räumen wirkt sie selbst bei strahlendem Sonnenschein wie ausgestorben. Man weiß nun noch mehr zu schätzen, was man von einem regen innerstädtischen Wirtschaftsleben hat.

    So bedauerten die Ortsgrünen, dass wohl ausgerechnet Internet-Riesen wie Amazon & Co. zu den wirtschaftlichen Profiteuren der Corona-Krise gehören. Doch wie dagegen angehen? Als eine Möglichkeit präsentierte die Fraktion den Antrag „Buy Local“. Danach sollen Gemeinderat und Stadtverwaltung einen eindringlichen Aufruf an die Stadtgesellschaft richten, angesichts der heraufziehenden Wirtschaftskrise gerade jetzt lokalen Handel und Gewerbe zu unterstützen. Ein Akt der Solidarität. Dort geht es auch um Existenzen, die das gesellschaftliche und kulturelle Leben bereichern.

    Dieser Appell soll betonen, das lokaler Handel und Gewerbe im Unterschied zu Amazon & Co. Arbeitsplätze schaffen, regionale Wirtschaftskreisläufe fördern, Gewerbesteuern zahlen und so unseren Haushalt mitfinanzieren. Außerdem beteiligen sie sich am kulturellen und sozialen Leben – etwa durch eigene Veranstaltungen oder Sponsoring.

    Kurz keimte in der Videokonferenz die Sorge auf, die Krise könnte sich auch zu einer Krise der Landesgartenschau 2028 entwickeln. Frank Sucker setzte dagegen die positive Vision, die Landesgartenschau als Konjunkturprogramm zu pushen. Dieses kann ein Meilenstein der Stadtentwicklung werden, der zugleich die anderen großen Krisen ins Zentrum rückt: den Klimawandel und den Artenverlust.

     

     

     

    - Anzeige -
    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Bürsten, Besen und Pinsel in allen Größen für Wohnung und Straße, Halle und Werkstatt, Kleidung und Haustier. Zur Herstellung verwenden…
    Freitag, 3. April 2020
    Aufrufe: 77
    RKT Übersetzungen | Ihr Partner für professionelle technische Fachübersetzungen

    RKT Übersetzungen | Ihr Partner für professionelle technische Fachübersetzungen

    Wir sind Ihr regionaler Übersetzungspartner für anspruchsvolle technische Texte und nahezu alle Sprachen in Bereichen wie Maschinenbau, Medizintechnik, Elektronik, Software,…
    Donnerstag, 2. April 2020
    Aufrufe: 18

    Covid-19 Sicherheitsaufkleber, Bitte Abstand halten

    Sicherheitsaufkleber für Schaufenster / Fußboden / Aufzüge Gerne können diese auch personalisier für ihr Unternehmen gefertigt werden. Ab 7,90€ Stück
    Donnerstag, 23. April 2020
    Aufrufe: 24

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...

    Biker stürzt auf der B 27

    Am Freitagnachmittag ist ein Motorradfahrer auf der B 27 zwischen Balingen und Rottweil gestürzt. Nach ersten Informationen wurde der Biker nicht schwer...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Polizei verabschiedet Bruno Suschinski

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Polizeirevier Schramberg wurde am Freitag Polizeihauptmeister Bruno Suschinski in den Ruhestand verabschiedet. Er war insgesamt 45 Jahre bei...

    Zappenduster

    Teilweise dramatische Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit in einem nie da gewesenen Umfang und eine völlig unklare Zukunft: Für die Wirtschaft auch in der Region...

    Corona: Badschnass bleibt zu bis 1. September

    Das Hallenbad „Badschnass“  wird möglicherweise erst zum 1. September seinen Betrieb wieder aufnehmen. Die wegen des Corona-Virus derzeit erforderlichen Hygienemaßnahmen schienen der großen Mehrheit...

    Schwenningen: Mutter dreier Kinder getötet – mutmaßlicher Täter in Haft

    Nach dem Tod einer 39-jährigen Frau am gestrigen Donnerstag in VS-Schwenningen (wir berichteten bereits) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft inzwischen wegen eines Tötungsdeliktes.

    Aichhalden: Radler-Unfall im Bereich Eselbach

    Zu einem Unfall in der Nähe des Gasthauses Eselbach sind am frühen Freitagnachmittag Rettungskräfte des DRK, der Notarzt, ein Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife ausgerückt....
    - Anzeige -