Corsa kommt bei Rottweil auf die Gegenfahrbahn

Am Freitagmorgen ist ein 30- jähriger Opel-Fahrer beim Auffahren auf die Bundesstraße 462 mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort prallte ein Wagen in den Opel. 

Der 30- Jährige wollte von Villingendorf her kommend auf die Bundesstraße 462, in Fahrtrichtung Dunningen auffahren. Dort kam sein Opel-Corsa aus laut Polizei nicht bekannten Gründen zu weit nach links und daraufhin quer auf die Gegenfahrbahn, wo zu diesem Zeitpunkt ein 18- Jähriger mit einer A- Klasse in Richtung Rottweil unterwegs war.

Obwohl der Fahrer der Mercedes A- Klasse noch nach rechts auswich, prallte die A-Klasse frontal gegen die linke Fahrzeugseite des quer stehenden Opels.

Der Corsa wurde einmal um 180 Grad gedreht, bevor er zum Stillstand kam. An dem Kleinwagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

An der A-Klasse entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de