Ulrich Hertkorn (von links) und Andreas Blattert werben für die Kundgebung zum Tag der Arbeit. Foto: pm

ROTTWEIL – „Euro­pa. Jetzt aber rich­tig.“ lau­tet die Über­schrift am Tag der Arbeit. Der DGB Kreis­ver­band Rott­weil ruft zur Kund­ge­bung am Mitt­woch, 1. Mai , ab 11 Uhr am Natur­freun­de­haus im Jung­brun­nen auf. Neben dem DGB-Kreis­vor­sit­zen­den Ulrich Hertkorn spricht als Haupt­red­ner Chris­ti­an Bäum­ler, Mit­glied im Euro­päi­schen Wirt­schafts- und Sozi­al­aus­schuss. Musi­ka­lisch beglei­tet wird die Ver­an­stal­tung von Rolph Roy­ce, und für das leib­li­che Wohl wird vom Natur­freun­de­haus gesorgt.

Fand die Mai­fei­er in den ver­gan­ge­nen Jah­ren in der Obe­ren Haupt­stra­ße in Rott­weil statt, so wagt der DGB mit dem Ver­an­stal­tungs­ort im Jung­brun­nen etwas Neu­es. Dabei geht es auch um die Zusam­men­ar­beit mit den Natur­freun­den, die geschicht­lich betrach­tet eng mit den Gewerk­schaf­ten
ver­bun­den sind.

Der Vor­sit­zen­de des DGB Kreis­ver­ban­des Ulrich Hertkorn und sein Stell­ver­tre­ter Andre­as Blat­tert hof­fen des­halb nicht nur auf schö­nes Wet­ter, son­dern auch um vie­le Teil­neh­mer. Bei­de ehren­amt­li­che Gewerk­schaf­ter sehen die jähr­li­che Kund­ge­bung als einen wich­ti­gen Teil ihres Enga­ge­ments.

Mit Chris­ti­an Bäum­ler habe man einen Red­ner gewon­nen, der dem Mot­to ent­spre­chend zu Euro­pa-poli­ti­schen The­men spricht, so Peter Fischer, Gewerk­schafts­se­kre­tär des DGB in der Regi­on Süd­ba­den. Der Gewerk­schaf­ter ver­weist dar­auf, dass Deutsch­land von der Mit­glied­schaft
in der Euro­päi­schen Uni­on wirt­schaft­lich enorm pro­fi­tiert habe. „Die EU schützt und erwei­tert die Rech­te der Arbeit­neh­mer bei den Arbeits­zei­ten, dem Urlaub, dem Mut­ter­schutz und etli­chen ande­ren Berei­chen“ so Peter Fischer.

Im Auf­ruf des Deut­schen Gewerk­schafts­bun­des heißt es: „Wenn es die Euro­päi­sche Uni­on nicht gäbe, müss­te man sie erfin­den“. Und wei­ter heißt es: „Wir machen den Tag der Arbeit zum Tag der euro­päi­schen Soli­da­ri­tät. Und wir kämp­fen gemein­sam für gesell­schaft­li­chen Zusam­men­halt und sozia­len Fort­schritt in Deutsch­land: Für gute Arbeit, gute Ein­kom­men und Arbeits­be­din­gun­gen, mehr Tarif­bin­dung und eine Ren­te, die für ein gutes Leben reicht. Wir rufen alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger auf, am 26. Mai 2019 an der Euro­pa­wahl teil­zu­neh­men: für ein soli­da­ri­sches und gerech­tes Euro­pa.“

Im Rah­men der Kund­ge­bung und der Mai­fei­er spricht auch Esther Kuhn Luz, Pfar­re­rin der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Rott­weil sowie Tors­ten Stumpf für die Natur­freun­de Rott­weil. Die ehren­amt­lich enga­gier­ten Gewerk­schaf­ter laden alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger herz­lich ein und freu­en sich auf vie­le Besu­cher.