DGB-Kundgebung am 1. Mai diesmal am Naturfreundehaus Jungbrunnen

ROTTWEIL – „Europa. Jetzt aber richtig.“ lautet die Überschrift am Tag der Arbeit. Der DGB Kreisverband Rottweil ruft zur Kundgebung am Mittwoch, 1. Mai , ab 11 Uhr am Naturfreundehaus im Jungbrunnen auf. Neben dem DGB-Kreisvorsitzenden Ulrich Hertkorn spricht als Hauptredner Christian Bäumler, Mitglied im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung von Rolph Royce, und für das leibliche Wohl wird vom Naturfreundehaus gesorgt.

Fand die Maifeier in den vergangenen Jahren in der Oberen Hauptstraße in Rottweil statt, so wagt der DGB mit dem Veranstaltungsort im Jungbrunnen etwas Neues. Dabei geht es auch um die Zusammenarbeit mit den Naturfreunden, die geschichtlich betrachtet eng mit den Gewerkschaften
verbunden sind.

Der Vorsitzende des DGB Kreisverbandes Ulrich Hertkorn und sein Stellvertreter Andreas Blattert hoffen deshalb nicht nur auf schönes Wetter, sondern auch um viele Teilnehmer. Beide ehrenamtliche Gewerkschafter sehen die jährliche Kundgebung als einen wichtigen Teil ihres Engagements.

Mit Christian Bäumler habe man einen Redner gewonnen, der dem Motto entsprechend zu Europa-politischen Themen spricht, so Peter Fischer, Gewerkschaftssekretär des DGB in der Region Südbaden. Der Gewerkschafter verweist darauf, dass Deutschland von der Mitgliedschaft
in der Europäischen Union wirtschaftlich enorm profitiert habe. „Die EU schützt und erweitert die Rechte der Arbeitnehmer bei den Arbeitszeiten, dem Urlaub, dem Mutterschutz und etlichen anderen Bereichen“ so Peter Fischer.

Im Aufruf des Deutschen Gewerkschaftsbundes heißt es: „Wenn es die Europäische Union nicht gäbe, müsste man sie erfinden“. Und weiter heißt es: „Wir machen den Tag der Arbeit zum Tag der europäischen Solidarität. Und wir kämpfen gemeinsam für gesellschaftlichen Zusammenhalt und sozialen Fortschritt in Deutschland: Für gute Arbeit, gute Einkommen und Arbeitsbedingungen, mehr Tarifbindung und eine Rente, die für ein gutes Leben reicht. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger auf, am 26. Mai 2019 an der Europawahl teilzunehmen: für ein solidarisches und gerechtes Europa.“

Im Rahmen der Kundgebung und der Maifeier spricht auch Esther Kuhn Luz, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Rottweil sowie Torsten Stumpf für die Naturfreunde Rottweil. Die ehrenamtlich engagierten Gewerkschafter laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein und freuen sich auf viele Besucher.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de