Unterhalb der Jugendherberge kann man künftig dem Boule-Spiel frönen. Foto: pm

ROTTWEIL – Am Don­ners­tag, 26. April, wird der neu errich­te­te Boule-Platz in Rott­weils Stadt­mit­te von Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß offi­zi­ell eröff­net. Das ers­te Spiel fin­det um 16 Uhr statt.

In fran­zö­si­scher Manier und nach dem Vor­bild der gro­ßen Boule-Plät­ze in der Part­ner­stadt Hyè­res kann ab die­ser Woche auch in der Kern­stadt unter­halb der Jugend­her­ber­ge hin zum Näge­les­gra­ben der Lei­den­schaft zum bekann­ten fran­zö­si­schen Kugel­spiel gefrönt wer­den. Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß wird den Boule-Platz, der für jeden zugäng­lich ist, am kom­men­den Don­ners­tag offi­zi­ell mit einem Spiel ein­wei­hen.

Der öffent­li­che Platz soll zukünf­tig ein Treff­punkt für Jeder­mann sein, der im fran­zö­si­schen Kugel­spiel eine kurz­wei­li­ge Mög­lich­keit der Frei­zeit­ge­stal­tung und auch der sport­li­chen Betä­ti­gung sucht. Inter­es­sier­te Boule­spie­ler und Gäs­te sind herz­lich zur Eröff­nung am Don­ners­tag ein­ge­la­den.