Rund 70 Pfadfinder vesammmelten sich zur „Tour de Bezirkle 2.0“ in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – Als vier­te Ver­an­stal­tung der Event­rei­he „Tour de Bezirk­le 2.0“ ver­an­stal­te­ten die Pfad­fin­der der Deut­schen Pfad­fin­der­schaft St. Georg (DPSG) Rott­weil ein Stadt­spiel. Dazu ver­sam­mel­ten sich rund 70 Teil­neh­mer aus dem Bezirk Schwarz­wald-Donau, zu wel­chem die Pfad­fin­der­stäm­me aus Tutt­lin­gen, Schramm­berg, Balingen, Weig­heim und Rott­weil gehö­ren, am Kriegs­damm. Ziel der Ver­an­stal­tung soll­te sein, dass die Kin­der und Jugend­li­chen die Stadt Rott­weil, deren Geschich­te und die Ent­wick­lung des Pfad­fin­der­stam­mes „John F. Ken­ne­dy Rott­weil“ seit sei­ner Grün­dung in den 60er Jah­ren ken­nen­ler­nen.

Unter dem Mot­to „Aste­rix und die Pira­ten“ bega­ben sich die Kin­der und Jugend­li­chen ab sie­ben Jah­ren auf die Suche nach einem römi­schen Schatz. Bei Auf­ga­ben wie einem Eier­flug­wett­be­werb und Bier­kis­ten­stei­gen durf­ten die Teil­neh­mer ihr Geschick bewei­sen. Die Geschich­te der Stadt lern­ten sie ken­nen, indem sie an his­to­risch bedeut­sa­men Orten ihr pfad­fin­de­ri­sches Wis­sen anwen­den soll­ten. So muss­te bei­spiels­wei­se mit einem Kom­pass der neue Test­turm ange­peilt oder an der Aus­gra­bungs­stel­le Römer­bad ein Feu­er ohne moder­ne Hilfs­mit­tel ent­zün­det wer­den.

Um die über 60 Jah­re zurück­rei­chen­de Geschich­te der Rott­wei­ler Georgs­pfad­fin­der ken­nen­zu­ler­nen, war­te­ten klei­ne Spie­le und Auf­ga­ben an allen ehe­ma­li­gen Pfad­fin­der­grup­pen­räu­men wie bei­spiels­wei­se dem Hoch­turm und in der Nähe des Kon­vikts.

Nach­dem der Schatz geho­ben war, war­te­te am Pfad­fin­der­haus am Gäns­wa­sen in der Rott­wei­ler Alt­stadt, pas­send zum Mot­to, ein Span­fer­kel für den Abschluss einer sehr gelun­ge­nen Ver­an­stal­tung. Erschöpft und glück­lich über die neu geschlos­se­nen Freund­schaf­ten und das Wie­der­se­hen von alten Bekann­ten ver­ab­schie­de­ten sich die Pfad­fin­der am Abend wie­der von­ein­an­der.

Wer Inter­es­se hat,  in den wöchent­li­chen Grup­pen­stun­den der ver­schie­de­nen Alters­stu­fen ab vier Jah­ren rein­zu­schnup­pern oder als Lei­ter bei der Pla­nung und Durch­füh­rung der Grup­pen­stun­den und Ver­an­stal­tun­gen mit­zu­wir­ken, wen­det sich bit­te an uns, ent­we­der per Email an Info@dpsg-rottweil.de oder tele­fo­nisch unter 0160/92992464.