Dr. Kai Mehlhase übernimmt ärztliche Leitung von Rottweiler Helios-Klinik

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dr. Kai Mehlhase wird neuer ärztlicher Direktor der Helios-Klinik Rottweil. Der Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin folgt auf Dr. Miriam Stengel. Das geht aus einer Pressemitteilung aus dem Krankenhaus hervor.

(Rottweil). Zum 1. Januar 2024 wird Dr. med. Kai Mehlhase, Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin, die Position des ärztlichen Direktors an der Helios-Klinik Rottweil übernehmen. Er folgt auf Dr. Miriam Stengel, die Chefärztin Innere Medizin am SRH Klinikum Sigmaringen wird. Darüber berichtet die Helios-Klinik in einer Pressemitteilung.

Dr. Kai Mehlhase ist seit 2011 in der Rottweiler Klinik tätig und bringt wertvolle Erfahrungen mit: Die Position des ärztlichen Direktors hatte er bereits von 2012 bis 2017 inne. Die Klinikleitung besteht somit ab 1. Januar aus dem Klinikgeschäftsführer Robert Brandner, Mehlhase und der Pflegedirektorin Martina Hattler. Seine Tätigkeit als Chefarzt der Abteilung für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin wird Mehlhase laut der Klinik fortsetzen.

„Wir freuen uns sehr, dass mit Dr. Kai Mehlhase ein versierter Chefarzt mit umfassender Erfahrung ärztlicher Direktor unserer Klinik wird. Zu seiner neuen Position gratuliere ich ihm ganz herzlich und wünsche ihm einen guten Start und viel Erfolg bei seinen neuen Aufgaben. Ich freue mich darauf, die Zukunft der Klinik in Rottweil gemeinsam mit Dr. Kai Mehlhase zu gestalten“, sagt Robert Brandner, Klinikgeschäftsführer der Helios-Klinik Rottweil.

„Ich bedanke mich für das große Vertrauen, das mir durch die erneute Berufung zum ärztlichen Direktor entgegengebracht wird. Den Herausforderungen, die diese Position mit sich bringt, sehe ich mit großer Freude und Motivation entgegen“, sagt Mehlhase laut der Klinik-Mitteilung.

Sein Medizinstudium absolvierte Dr. Mehlhase 1995 an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH Aachen) und am Carolinas Medical Center (USA). An der Uniklinik der RWTH Aachen setzte er seine chirurgische Fachausbildung fort, bevor er 1997 ans Schwarzwald-Baar-Klinikum wechselte. Hier war er bis 2010 als Oberarzt tätigund leitete das damals neue Gebiet der minimalinvasiven Aortenchirurgie.

Danach hatte Dr. Mehlhase die Leitung der Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Tübingen inne, bevor er 2011 in die Helios-Klinik Rottweil wechselte. In Rottweil übernahm er die Aufgabe, die damals neu gegründete Fachabteilung Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin aufzubauen und weiterzuentwickeln.

Heute wird durch das Team der Klinik das gesamte Spektrum der minimalinvasiven und offenen Gefäßchirurgie angeboten, weshalb von der Landesärztekammer Baden-Württemberg erneut die volle Ausbildungsbefähigung für Gefäßchirurgie bestätigt wurde. Dr. Mehlhase besitzt dank langjähriger Erfahrung die medizinische Expertise und die Spezialisierung auf Endovaskuläre Chirurgie und ist mit seinem Team auch Kooperationspartner im Bereich der Schlaganfallerkrankungen und Dialyse-Zugänge.

Miriam Stengel hat laut der Pressemitteilung in ihrer Zeit als ärztliche Direktorin maßgeblich zur Weiterentwicklung der Helios-Klinik Rottweil beigetragen. „Wir bedanken uns bei Frau Dr. Stengel für ihre Arbeit, ihre Professionalität und ihre Kompetenz. Für ihren weiteren privaten und beruflichen Weg wünschen wir ihr alles Gute“, sagt Klinikgeschäftsführer Brandner.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
5.3 ° C
6.2 °
3.4 °
72 %
1.5kmh
100 %
Mo
6 °
Di
4 °
Mi
6 °
Do
7 °
Fr
4 °