Drei erfolgreiche Absolventinnen in der Hauswirtschaft

ROTTWEIL – Drei junge Frauen, die am Vinzenz von Paul Hospital ihre praktische Ausbildung absolviert haben, haben die Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin beziehungsweise zur Fachpraktikerin Hauswirtschaft erfolgreich bestanden. Damit endete die dreijährige Ausbildungszeit im dualen System, in der die jungen Absolventinnen verschiedene Arbeitsbereiche einer hauswirtschaftlichen Fachkraft erlernt haben.

„Die Besonderheit der hauswirtschaftlichen Berufe ist deren Vielseitigkeit“, erklärt Marita Weldle-Hornberger, hauswirtschaftliche Betriebsleiterin am Vinzenz von Paul Hospital. „Das weite Feld umfasst Kochen, Backen, Reinigen, Bügeln, die Durchführung von Veranstaltungen und mehrwöchige Einsätze in unserer Großküche. Ein Beruf also, bei dem sehr viel Organisationstalent und eine flexible Arbeitsweise gefragt sind“, so Weldle-Hornberger. Die Einsatzbereiche sind vielfältig: in sozialen Einrichtungen, im Gesundheitswesen, in Pflegeheimen, in der Hotellerie, im Catering, in privaten Haushalten oder in der häuslichen Pflege.

Wie vielfältig die Kenntnisse und Fähigkeiten sind, die eine Ausbildung in der Hauswirtschaft umfasst, haben die jungen Fachkräfte bei ihren Abschlussprüfungen unter Beweis gestellt. „Motivation ist der Schlüssel zum Erfolg“, freut sich Weldle-Hornberger über den erfolgreichen Abschluss ihrer Auszubildenden mit je einem Lob. Zwei von ihnen machen vom Übernahmeangebot des Vinzenz von Paul Hospitals Gebrauch.

Interessentinnen oder Interessenten an einer hauswirtschaftlichen Ausbildung oder an einer Praktikumsstelle wenden sich an Marita Wedle-Hornberger, Hauswirtschaftsleitung, Tel. 0741/241-2466, Hauswirtschaftleitung@VvPH.de oder Schwester Ingrid Maria Schlotter, Tel. 0741/241-2354, HWL-Ausbildung@VvPH.de.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de