Sie freuen sich gemeinsam über die gelungene Postkarten-Ausstellung über 120 Jahre Rottenmünster. V.l.n.r. Rainer Pfautsch, Florian Kühner-Feldes und Geschäftsführer Thomas Brobeil. Foto: Bernd Franz

ROTTWEIL – Im Vin­zenz von Paul Hos­pi­tal wur­de anläss­lich des 120-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums eine Ansichts­kar­ten-Dau­er­aus­stel­lung „Rot­ten­müns­ter von 1898 bis heu­te“ ein­ge­rich­tet. Die aus­ge­stell­ten Ansichts­kar­ten stam­men aus den Samm­lun­gen der Mit­ar­bei­ter Flo­ri­an Küh­ner-Fel­des und Rai­ner Pfautsch, die die­se dem Hos­pi­tal als Schen­kung bezie­hungs­wei­se Dau­er­leih­ga­be zur Ver­fü­gung gestellt haben.

Die 75 his­to­ri­schen Ansichts­kar­ten mit eini­gen Rari­tä­ten zei­gen vie­le Ansich­ten, Moti­ve, Luft­bil­der und Text­pas­sa­gen aus drei Jahr­hun­der­ten – eine Zeit­rei­se von der Heil­an­stalt zur moder­nen Fach­kli­nik, die die Ent­wick­lung von Rot­ten­müns­ter leben­dig wer­den las­sen. Die Post­kar­ten-Aus­stel­lung in Gebäu­de St. Bern­hard ist geöff­net werk­tags von 8 bis 17 Uhr. Zur Aus­stel­lung liegt auch ein Aus­stel­lungs­ka­ta­log bereit.