Ehrungen und Verabschiedungen im Münsterchor Rottweil

ROTTWEIL – Nach einem intensiven Probennachmittag zur Vorbereitung des Adventssingen, beging der Münsterchor Rottweil seine Cäcilienfeier. In einem festlichen Gottesdienst, der von Pfarrer Jürgen Rieger und dem Chor gestaltet wurde, gedachte man der verstorbenen Sängerinnen und Sänger des Chores. 2019 stand besonders die Erinnerung an Wolfgang Lacha im Vordergrund, der viele Jahre zum festen Solistenensemble des Chores gehörte.

Es folgte ein stimmungsvoller Abend mit Ehrungen und Verabschiedungen. Der erste Vorsitzende des Chores, Patrick Mink, brachte die Wertschätzung für die musikalische Arbeit zum Ausdruck. Er dankte besonders dem Interimschorleiter Julian König für dessen hohen Einsatz und das große Engagement. Vier Sängerinnen und Sänger standen im Mittelpunkt der Ehrungen. Münsterpfarrer Timo Weber war extra zu dieser Feier gekommen, um die Geehrten besonders mit Urkunden des Cäcilienverbandes der Diözese zu würdigen und dem Dank weiteren Nachdruck zu verleihen.

Für ihr zehnjähriges Chorjubiläum konnte Dorothea Burry in Abwesenheit geehrt werden. Sigrid Melsbach ist für 15 Jahre Choraktivität geehrt worden. Außerdem ist sie auf der Hyèresfahrt eine große Unterstützung als Dolmetscherin gewesen. Wolfgang Birkner ist bereits seit 30 Jahren als Sänger aktiv. Ein großes Dankeschön wurde für diesen hohen Einsatz ausgesprochen. Im Mittelpunkt der Ehrungen stand an diesem Abend Berthold Hildebrand. Er singt seit 60 Jahren im Bass, zunächst in Aulendorf und seit über 50 Jahren in Rottweil. Jahrzehnte lang prägte er als Vorstand den Münsterchor. Die Organisation und Durchführung großer Konzerte und Reisen lagen in seinen Händen. Auch heute ist er als Sänger, Berater und Allroundtalent im Chor und in der Kirchenmusik unentbehrlich. Er ist die Stütze des Münsterchores, wofür ihm von Herzen gedankt wurde. Pfarrer Timo Weber ehrte ihn mit der bischöflichen Urkunde.

Verabschiedungen in den Sänger-Ruhestand standen ebenfalls an. Rosemarie Lorch war dem Chor über Jahrzehnte treu, auch als sie einige Zeit nicht in Rottweil wohnte. Suse Seger gehörte ebenfalls Jahrzehnte dem Vorstand an und kümmerte sich als Schriftführerin um alle Berichte des Chores und die Pflege der Chronik. Ihr Mann Alfons Seger sorgte stets für alle musikalischen Aufnahmen und Filmdokumente. Beiden wurde in besonderer Weise für diesen hohen Einsatz gedankt. Dr. Ulf Wielandt wurde ebenfalls als Sänger verabschiedet. Auch er war ein ganz zuverlässiger Sänger im Bass und große Stütze auf Reisen. Als Dolmetscher und Stadtführer fungierte er häufig bei Chorfahrten nach Frankreich oder bei französischen Gästen.

Mit einem Film eines früheren Chorausfluges ging der Abend kurzweilig weiter. Aber natürlich klang der Abend mit Musik aus, denn Patrick Mink am Cello und Wolfgang Staudinger an der Gitarre sorgten für Unterhaltungsmusik und beste Stimmung. Zwei Wochen Vorbereitung liegen nun vor dem Münsterchor. Am Sonntag, 1. Dezember lädt der Münsterchor mit der Mädchenkantorei zum Adventssingen um 17 Uhr ins Heilig Kreuz Münster ein.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de