Ein Tag in Arae Flaviae

Auf dem Forum von Arae Flaviae. Foto: pm

ROTTWEIL — Das Dominikan­er­mu­se­um Rot­tweil bietet am Son­ntag, 15. April, die Möglichkeit, einen Tag im römis­chen Rot­tweil zu ver­brin­gen: Thomas Haßler nimmt auf ein­er Zeitreise mit in Rot­tweils Vorgänger­sied­lung, der römis­chen Prov­inzs­tadt “Arae Flavi­ae”. Beginn der “Zeitreise” ist um 15 Uhr.

Am Beispiel ein­er wohlhaben­den Bürg­er­fam­i­lie erleben Sie den typ­is­chen Tagesablauf und ler­nen die Stadt und deren Bewohn­er ken­nen. Zum Tages­be­ginn ver­sam­meln sich die Fam­i­lien­mit­glieder, um gute Wün­sche, aber auch Anliegen an das Fam­i­lienober­haupt zu über­brin­gen. Es fol­gt die Abwick­lung von Tages­geschäften auf dem Forum, dem Mark­t­platz, wo sich sich­er Gele­gen­heit bietet, das eine oder andere anre­gende Gespräch zu führen. Den Haus­göt­tern zu opfern ist eine wichtige Auf­gabe für das Fam­i­lienober­haupt und täglich­es Rit­u­al.

Am frühen Nach­mit­tag kom­men die Bewohn­er von „Arae Flavi­ae“ in den Genuß von The­ater­vorstel­lun­gen. Man scheut keine Mühe, eine gute Schaus­piel­ertruppe zu engagieren. Entspan­nend und anre­gend zugle­ich ist der Besuch im Bad, um sich für das Gastmahl am Abend noch etwas zu erfrischen und eventuell die neuesten Nachricht­en  aus dem Imperi­um zu erfahren. Nach dem Gedenken an die ver­stor­be­nen Vor­fahren wird es höch­ste Zeit, sich nach Hause zu begeben. Wichtige Gäste wer­den in den Abend­stun­den erwartet. Bei lukullis­chen Genüssen und philosophis­chen Gesprächen lässt man dann den Tag ausklin­gen.

INFO: Tre­ff­punkt zu dieser Zeitreise ins römis­che Rot­tweil ist das Foy­er des Dominikan­er­mu­se­ums. Kosten: zwei Euro zuzüglich Ein­tritt. Kinder bis 18 Jahre kosten­frei.