Klasse 1a mit ihren Klassenlehrerinnen Melanie Neininger und Lena Eigenmann. Foto: pm

ROTTWEIL – Die fei­er­li­che Ein­schu­lung der Erst­kläss­ler an der Eichen­dorff-Schu­le begann nach dem Got­tes­dienst im Müns­ter mit der Begrü­ßung in der Sport­hal­le.

Die Klas­sen 2b und 2c führ­ten das Stück „Die Geschich­te vom Löwen, der nicht lesen konn­te“ vor, gebannt hör­ten die Erst­kläss­ler den flot­ten Lie­dern und dem span­nen­den Thea­ter­stück zu. Die Rek­to­rin der Eichen­dorff-Schu­le Mir­jam Storz erklär­te in ihrer Anspra­che, dass die Schu­le wie ein gro­ßes Über­ra­schungs­ei für die Schul­an­fän­ger sei. Spiel, Spaß und Span­nung wer­de die Kin­der im Schul­all­tag erwar­ten. Aber genau wis­se noch kein Erst­kläss­ler, was das Über­ra­schungs­ei Schu­le für ihn bereit­hält. Am Ende der Rede hat­te Miri­am Storz tat­säch­lich für jedes Kind ein Scho­ko­la­den­über­ra­schungs­ei dabei.

Klas­se 1b mit ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen San­dra Steb­ner und Annet­te Dan­gel. Foto: pm

Anschlie­ßend nah­men die Klas­sen­leh­re­rin­nen ihre Schü­le­rin­nen und Schü­ler in Emp­fang und gin­gen mit ihnen ins Klas­sen­zim­mer: Klas­se 1a mit ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen Mela­nie Nei­nin­ger und Lena Eigen­mann, Klas­se 1b mit ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen San­dra Steb­ner und Annet­te Dan­gel.

er Eltern­bei­rat bewir­te­te die Eltern und alle wei­te­ren Gäs­te auf dem Schul­hof. Nach­dem die Schul­an­fän­ger das ers­te Mal Schul­luft geschnup­pert hat­ten, wur­den sie von ihren Eltern am Klas­sen­zim­mer abge­holt.