Einzelhändler will Bäume pflanzen

Rott­weil: Det­lev Mai­er wirbt für Umwelt­schutz

Im Ede­­ka-Markt Culi­na­ra in Rott­weil erhal­ten Kun­den, die mit Mehr­weg­bo­xen oder Mehr­weg­net­zen ein­kau­fen, ab sofort einen klei­nen Auf­kle­ber in eine soge­nann­te Baum­pflanz­kar­te. Je zehn Auf­kle­ber pflanzt der Inha­ber Det­lev Mai­er einen Baum. Dies teil­te Mai­er am Mitt­woch mit. Er schließt sich damit einer Akti­on sei­nes Unter­neh­mens an.

Das Prin­zip ist laut Mai­er ein­fach, für die Umwelt sei es gleich mehr­fach gut. „Durch den Ein­kauf mit einer Mehr­weg­box, in die an den jewei­li­gen Fri­sche­the­ken Fleisch oder Wurst und Käse gelegt wer­den, trägt der Markt­be­su­cher zur Ver­mei­dung von Ver­pa­ckungs­müll bei”, erklärt der Rott­wei­ler Ein­zel­händ­ler, der zugleich Vor­sit­zen­der des ört­li­chen Gewer­­be- und Han­dels­ver­eins ist. Das glei­che gel­te, wenn der Kun­de ein Mehr­weg­netz anstel­le eines Ein­­weg-Plas­­ti­k­beu­­tels für den Kauf von Obst und Gemü­se nut­ze.

Ede­ka Süd­west habe die­se Mehr­weg­al­ter­na­ti­ven im ver­gan­ge­nen Jahr ein­ge­führt. Um sei­nen Kun­den für die Unter­stüt­zung zu dan­ken und den Umwelt­schutz noch wei­ter zu för­dern, hat Det­lev Mai­er nun ange­kün­digt, 500 Bäu­me pflan­zen zu wol­len.

Es han­delt sich um hei­mi­sche Baum­ar­ten, die dort im Namen unse­rer Kun­den gepflanzt wer­den, wo Wald­ge­bie­te etwa durch einen Sturm ver­lo­ren gegan­gen sind“, erläu­tert Mai­er den Plan. Im Rah­men einer Baum­pflanz­ak­ti­on wür­den auch die Teil­neh­mer ler­nen, wie sie selbst Ver­pa­ckungs­müll ver­mei­den und den Schutz des Kli­mas unter­stüt­zen kön­nen.

Erste Bäume bereits gepflanzt

Die Akti­on ist Teil einer von Ede­ka Süd­west im März 2019 gestar­te­ten Initia­ti­ve. Zu ihrem Auf­takt pflanz­te Geschäfts­füh­rer Jür­gen Mäder mit Schü­lern und Ver­tre­tern von Ver­ei­nen der Regi­on bei Ede­ka Süd­west Fleisch in Rhein­stet­ten bei Karls­ru­he die ers­ten Bäu­me.

Meh­re­re Märk­te im Süd­wes­ten Deutsch­lands haben sich der Initia­ti­ve nach Anga­ben des Unter­neh­mens inzwi­schen ange­schlos­sen. Inspi­riert zur Akti­on wur­de Ede­ka Süd­west durch die Kauf­leu­te Mum­mert aus Det­ten­hau­sen bei Reut­lin­gen. Die­se hät­ten das krea­ti­ve Umwelt­pro­jekt als ers­te Markt umge­setzt und dafür von der Ede­ka Zen­tra­le im Herbst die „Aus­zeich­nung für ver­ant­wor­tungs­vol­les Han­deln“ erhal­ten.