Emilie Voisin war mit ihrem Theaterstück „Kopf & Topf“ für das AOK-Gesundheitsprojekt an der Eichendorff-Schule in Rottweil. Foto: pm

ROTTWEIL – War­um sind Him­bee­ren rot und nicht grün? Und war­um sind Chi­lis Abwehr­waf­fen gegen Bak­te­ri­en? Ant­wor­ten auf die­se Fra­gen erhiel­ten die Mäd­chen und Jun­gen der Rott­wei­ler Johan­ni­ter­grund­schu­le. „Frisch auf den Tisch und bunt in den Mund, das ist gesund!“, so bringt es Emi­lie Voi­sin bei ihrem Auf­tritt auf den Punkt. Sie ist ihrem Thea­ter­stück „Kopf & Topf“ für das AOK-Gesund­heits­pro­jekt an der Grund­schu­le in Rott­weil.

Wisst ihr, dass die Trä­nen­gas­ver­sprit­zer wie Zwie­beln, Radies­chen, Knob­lauch und Chi­lis eine Pflan­zen­apo­the­ke in sich haben und damit Bak­te­ri­en töten kön­nen?“, fragt die Fran­zö­sin die Kin­der. „Echt?“, ruft es erstaunt aus der ers­ten Rei­he. „Und wisst ihr, war­um das Obst rot ist? – Damit es von den Tie­ren gefun­den und gefres­sen wird. Die Tie­re tra­gen die Samen wei­ter und so wach­sen vie­le Obst­sor­ten drau­ßen in der Natur.“ Wei­ter erfah­ren die Kin­der, dass Süßes den Appe­tit auf Gesun­des ver­dirbt, dass E‑Stoffe und Geschmacks­ver­stär­ker in der Fabrik her­ge­stellt wer­den und nicht natür­lich sind.

Kurz­wei­lig, krea­tiv und ori­gi­nell bringt Voi­sin, das The­ma „rüber“. Die Grund­schü­ler lau­schen ihren wit­zi­gen Tex­ten und Lie­dern kon­zen­triert und ver­fol­gen gebannt, wie die Sän­ge­rin neben­her Stück für Stück ihre Büh­ne, eine klei­ne Küche, aus der rie­si­gen mit­ge­brach­ten Kon­ser­ven­do­se auf­klappt.

Die Kin­der lie­ben die Geschich­ten von Emi­lie Voi­sin“, so Dirk Sche­rer, der bei der AOK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg Gesund­heits­pro­jek­te an Schu­len orga­ni­siert. „Sie nimmt sie mit ins Aben­teu­er­land der natür­li­chen Lebens­mit­tel und erklärt ihnen wun­der­bar, was gesund ist, und macht so den Kin­dern Lust auf natür­li­che Lebens­mit­tel“. Das hat geklappt, fin­det Schul­lei­te­rin Susan­ne Bir­ken­mai­er: „Wir sen­si­bi­li­sie­ren die Schü­ler kind­ge­recht für gesun­de Ernäh­rung. Dass Gesund­heit Spaß macht – das wol­len wir den Kin­dern an unse­rer Schu­le ver­mit­teln. Das Musik­thea­ter passt her­vor­ra­gend zu unse­rer Arbeit: Gesun­des Leben und gute Ernäh­rung sind bei uns regel­mä­ßig und in jeder Klas­se The­ma im Unter­richt, theo­re­tisch und auch ganz prak­tisch.“