9.6 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

Ernährungsberatung mit Spaßfaktor

ROTTWEIL – Warum sind Himbeeren rot und nicht grün? Und warum sind Chilis Abwehrwaffen gegen Bakterien? Antworten auf diese Fragen erhielten die Mädchen und Jungen der Rottweiler Johannitergrundschule. „Frisch auf den Tisch und bunt in den Mund, das ist gesund!“, so bringt es Emilie Voisin bei ihrem Auftritt auf den Punkt. Sie ist ihrem Theaterstück „Kopf & Topf“ für das AOK-Gesundheitsprojekt an der Grundschule in Rottweil.

„Wisst ihr, dass die Tränengasverspritzer wie Zwiebeln, Radieschen, Knoblauch und Chilis eine Pflanzenapotheke in sich haben und damit Bakterien töten können?“, fragt die Französin die Kinder. „Echt?“, ruft es erstaunt aus der ersten Reihe. „Und wisst ihr, warum das Obst rot ist? – Damit es von den Tieren gefunden und gefressen wird. Die Tiere tragen die Samen weiter und so wachsen viele Obstsorten draußen in der Natur.“ Weiter erfahren die Kinder, dass Süßes den Appetit auf Gesundes verdirbt, dass E-Stoffe und Geschmacksverstärker in der Fabrik hergestellt werden und nicht natürlich sind.

Kurzweilig, kreativ und originell bringt Voisin, das Thema „rüber“. Die Grundschüler lauschen ihren witzigen Texten und Liedern konzentriert und verfolgen gebannt, wie die Sängerin nebenher Stück für Stück ihre Bühne, eine kleine Küche, aus der riesigen mitgebrachten Konservendose aufklappt.

„Die Kinder lieben die Geschichten von Emilie Voisin“, so Dirk Scherer, der bei der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg Gesundheitsprojekte an Schulen organisiert. „Sie nimmt sie mit ins Abenteuerland der natürlichen Lebensmittel und erklärt ihnen wunderbar, was gesund ist, und macht so den Kindern Lust auf natürliche Lebensmittel“. Das hat geklappt, findet Schulleiterin Susanne Birkenmaier: „Wir sensibilisieren die Schüler kindgerecht für gesunde Ernährung. Dass Gesundheit Spaß macht – das wollen wir den Kindern an unserer Schule vermitteln. Das Musiktheater passt hervorragend zu unserer Arbeit: Gesundes Leben und gute Ernährung sind bei uns regelmäßig und in jeder Klasse Thema im Unterricht, theoretisch und auch ganz praktisch.“

 

Mehr auf NRWZ.de