- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....
9.1 C
Rottweil
Dienstag, 29. September 2020

- Anzeigen -

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Erste Probe nach coronabedingter Pause

ROTTWEIL-GÖLLSDORF – Nach Monaten coronabedingter Pause ohne Proben und Auftritte haben sich die Musikerinnen und Musiker des Handharmonika-Clubs Göllsdorf (HHC) am Montag erstmals wieder zu einer Probe getroffen. Für die Probe gab es einiges vorzubereiten. Die Bänke und Stühle wurden so verteilt, dass die Vorgaben zum Abstand eingehalten werden konnten. Die Gesundheit aller Musiker stand und steht im Vordergrund.

Nach einer kurzen Ansprache des Vorsitzenden begrüßte auch die Dirigentin Christina Felder die Spielerinnen und Spieler. Das Besondere an dieser ersten Probe: es war eine gemeinsame Probe von Orchester und Hobbygruppe. Nach so einer langen musikalischen Abstinenz lag der Focus nicht unbedingt darauf, was qualitativ als Musik herauskommt. Im Vordergrund stand, dass man sich wieder in der Gruppe trifft und das Rad der Kameradschaft wieder angeworfen wird. Kurz gesagt: „Einfach wieder gemeinsam zu musizieren:“

So empfanden es auch die Musikerinnen und Musiker der Hobbygruppe. Im normalen Modus probt die Hobbygruppe einmal monatlich, im Gegensatz zum Akkordeonorchester, welches sich einmal in der Woche trifft. Das Hobbyorchester ist eine bunt zusammengewürfelte Gruppe, in der nicht nur Akkordeons, sondern auch Blas-Streich und Saiteninstrumente mitspielen. Hier gehören Schlager, Polkas, Märsche und Walzer zum Programm. Ob Könner auf ihren Instrumenten oder auch Anfänger, alle sind willkommen. Noten die zu schwer sind, werden auch schon mal umgeschrieben. Die Spielerinnen und Spieler dieser Gruppe kommen sowohl aus Göllsdorf als auch aus der näheren und weiteren Umgebung. Siegfried Rieble, inzwischen über 80 Jahre und immer noch aktiv, hat dieses Hobbyorchester über 12 Jahre geleitet. Er möchte nun etwas kürzer treten und hat den Taktstock an die Dirigentin des Hauptorchesters, Christina Felder, übergeben.

Das Fazit der Dirigentin war positiv: „Ich habe mich sehr gefreut, endlich mal wieder alle zu sehen. Die Wiedersehensfreude war auf beiden Seiten vorhanden und die Stimmung war schon etwas Besonderes. Wir werden viele Stücke aus dem aktuellen Unterhaltungsprogramm spielen, damit die Finger wieder ihre Beweglichkeit erreichen und der Ansatz verbessert wird. Bei den ein oder anderen musikalischen Dingen, die noch nicht so laufen, werde ich in den nächsten Wochen sicher mal ein Auge zudrücken.“

Das Fazit des Vorsitzenden war: „Mir, und ich glaube allen anderen auch, hat es gefallen und es ist einfach schön, Musik wieder in der Gemeinschaft erleben zu dürfen.“

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x