Es ist Fasnetsdienstag, die Kirchen haben das Betzeitläuten hören lassen und Arbeiter sammeln die Parkverbots- und Absperrschilder ein. Ein Rössle neckt letztmals ein, zwei Mädchen am Straßenrand, dann gibt es sich seinen Treibern geschlagen. Unweigerlich: Diese Rottweiler Fasnet ist zuende. Aber es war die vielleicht wundervollste und prunkvollste, abgehalten in der wichtigsten aller Narrenstädte und begünstigt von einem Wettergott, der wenigstens ein Freund Rottweils sein muss. Unsere Fotografen waren bei beiden Narrensprünge an diesem Fasnetsdienstag in tollen Bildern festgehalten. Zum Genießen.

Nach den Wetterkapriolen vom Montag haben am Dienstag tausende Narren und Zuschauer bei strahlendem Sonnenschein einen prächtigen Fasetsausklang genossen.

Hier eine Bildergalerie mit Impressionen von NRWZ-Redakteur Andreas Linsenmann:

Und hier eine Bildergalerie von unserem Haus- und Hof-Fotografen Ralf “Rally” Graner: