Förderwettbewerb: Abstimmen für Schmiedeprojekt der Waldorfschule Rottweil

Das Schmiedehandwerk ist eine alte Fertigkeit, die heute kaum noch verbreitet ist. Foto: pm

ROTTWEIL – Die Freie Wal­dorf­schu­le Rott­weil nimmt am dies­jäh­ri­gen För­der­wett­be­werb Spar­da­Im­puls teil. In den Kate­go­ri­en „Sozia­les“, „Bewe­gung“ und „Krea­ti­vi­tät“ kön­nen sich alle Schu­len mit Pri­mar­stu­fe mit ihren Pro­jek­ten bewer­ben. 250 von ihnen wer­den­von der Spar­da-Bank Baden Würt­tem­berg mit ins­ge­samt 200.000 Euro geför­dert. Ein her­aus­ra­gen­des Pro­jekt stellt hier die geplan­te Schul­schmie­de dar: Schü­ler und Eltern wol­len auf dem Gar­ten­bau­ge­län­de einen Schmie­de­schup­pen errich­ten, der dann mit Schmie­de­es­sen, Ambos­sen und Schmie­de­werk­zeug aus­ge­stat­tet wer­den soll.

Das Schmie­de­hand­werk ist eine alte Fer­tig­keit, die heu­te kaum noch ver­brei­tet ist. „Umso mehr freu­en wir uns, dass unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler den Umgang mit Feu­er und Werk­stück bald sel­ber erler­nen und bei Ver­an­stal­tun­gen auch Besu­cher zukünf­tig den Schmie­de­pro­zess mit­er­le­ben kön­nen,” heißt es von der Wal­dorf­schu­le.

Bis zum 10. Dezem­ber um 17 Uhr kann jeder kos­ten­los mit­ent­schei­den, wel­che Pro­jek­te geför­dert wer­den. Abge­stimmt wird online unter www.spardaimpuls.de. Um dem Schmie­de­pro­jekt eine mög­lichst hohe För­der­sum­me zu sichern, lohnt es sich also, für die Wal­dorf­schu­le Rott­weil zu stim­men. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Pro­jekt und dem För­der­wett­be­werb erhält man auch auf dem Schul­pro­fil direkt unter:
https://www.spardaimpuls.de/profile/freie-waldorfschule-rottweil/