Freundeskreis erfüllt Herzenswünsche

0
6
Ein zünftiges Frühlingsfest mit dem singenden Wirt Karl-Heinz Koch feierten der Freundeskreis Rottenmünster und die Bewohner des Luisenheims im Jugendstil-Festsaal des Vinzenz von Paul Hospitals. Pfautsch

ROTTWEIL – Anlässlich seines 20-jährigen Bestehens hat der Freundeskreis Rottenmünster die Bewohner des Luisenheims zum Frühlingsfest eingeladen. Hans Josef Birner, Vorsitzender des Freundeskreises Rottenmünster begrüßte die zahlreichen Bewohner und in ihrer Mitte einen besonderen Gast, den singenden Wasenwirt Karl-Heinz Koch aus Weilen unter den Rinnen.

Mit seinen bekannten Liedern und seiner empathischen Art sang er sich sofort in die Herzen der Bewohner. Bald hielt es kaum noch jemand auf den Plätzen. Umringt von tanzenden und singenden Bewohnern brachte Koch seine „Fans“ in Stimmung, bevor eine deftige Portion Fleischkäse mit Kartoffelsalat für jeden Besucher das gelungene Frühlingsfest abrundete. Der Vorsitzende des Freundeskreises dankte Ursula Schulz-Krause vom Sozialen Dienst des Bereichs Psychiatrische Pflege und den Mitarbeiterinnen des Luisenheims für die Vorbereitung und Durchführung des Fests.

Info: Der Freundeskreis Rottenmünster wurde vor 20 Jahren gegründet und unterstützt psychisch kranke und behinderte Menschen in den Einrichtungen des Vinzenz von Paul Hospitals. Größere Einzelprojekte waren die Sicherung der über das Klinikgelände führenden Neckarbrücke gegen den Absprung suizidgefährdeter Menschen und die Errichtung eines Mahnmals für die Opfer des Nationalsozialismus.

Zudem ist der Freundeskreis Rottenmünster vor allem auch bei der Freizeitgestaltung für Patienten und Heimbewohner aktiv und finanziert zahlreiche Aktivitäten für die psychisch kranken Menschen (mehrtägige Ferienaufenthalte, Ausflüge, Theaternachmittage, etc.). Der Freundeskreis ist als gemeinnützig anerkannt. Mitgliedsbeitrag: 20 Euro jährlich. Weitere Infos: beim Vorsitzenden Hans Josef Birner, St. Georgener Weg 17, 78628 Rottweil, Tel. 0741/14031