Fröhliche Gesichter – und manch Träne

Die Rottweiler Einsatzabteilung der Feuerwehr ist umgezogen

18
Gruppenfoto vor der neuen Feuerwache. Foto: Ralf Graner

Es ist voll­bracht: Die Ein­satz­ab­tei­lung Kern­stadt der Feu­er­wehr Rott­weil ist ins neue Gerä­te­haus an der Schram­ber­ger Stra­ße umge­zo­gen. Nicht ein­fach so, etwa mit einem Möbel­wa­gen, son­dern mit einem schö­nen, klei­nen Fest­um­zug. Und vol­ler Freu­de – wenn auch ein Feu­er­wehr­mann sei­ne Trä­nen kaum zurück­hal­ten konn­te. Unse­re Foto­gra­fen Tho­mas Decker und Ralf Gra­ner vom Team Ralf Gra­ner Pho­to­de­sign waren dabei.

Für Ehren­kom­man­dant Rai­ner Mül­ler muss das einer die­ser „Dass ich das noch erle­ben darf”-Momente gewe­sen sein. Er in der neu­en Feu­er­wa­che. In einem Gebäu­de, das er in sei­ner Zeit als akti­ver Stadt­brand­meis­ter, als Kom­man­dant der Feu­er­wehr Rott­weil mit Nach­druck vor­an­ge­trie­ben hat. Es für die Sei­nen erkämpft hat. Im Amt (1992 bis 2015) hat­te er es nicht mehr erle­ben kön­nen. Aber an der Sei­te sei­ner Söh­ne als akti­ve Feu­er­wehr­män­ner, der eine, Frank Mül­ler, als sein Nach­fol­ger, der ande­re, Bernd, als Lösch­zug­füh­rer. In ihre Mit­te nah­men sie ihren Vater – den Seni­or im immer noch gut sit­zen­den Dienst­an­zug. Es war ein gro­ßer Tag für die Rott­wei­ler Feu­er­wehr. Aber es war auch sein, Rai­ner Mül­lers Tag. Die eine und ande­re Trä­ne schlich sich ans Licht.

Zahl­rei­che Men­schen haben am Stra­ßen­rand und an den Fens­tern das Spek­ta­kel ver­folgt. Vor­weg der Fah­nen­trä­ger, den Weg mach­te die Poli­zei frei. Dann die Jugend­feu­er­wehr und dahin­ter die Stadt­ka­pel­le. Anschlie­ßend die Spit­ze der Stadt­ver­wal­tung mit Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß, Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­ti­an Ruf und Fach­be­reichs­lei­ter Bernd Pfaff. Und, sämt­lich in ihren Dienst­an­zü­gen, die Mit­glie­der der Ein­satz­ab­tei­lung Rott­weil. Und schließ­lich deren Fahr­zeu­ge. Stadt­brand­meis­ter Frank Mül­ler führ­te den Kon­voi im Kom­man­do­wa­gen an.

Nach knapp zwei Jah­ren Bau­zeit wer­den die Lösch­zü­ge eins bis drei der Ein­satz­ab­tei­lung Rott­weil ab heu­te von der neu­en Feu­er­wa­che aus star­ten. Die Spin­de in der Schlacht­haus­stra­ße sind aus­ge­räumt, die Boxen für die Fahr­zeu­ge sind leer.

Erst­mals für die Öffent­lich­keit zugäng­lich wird das neue Gebäu­de an einem gro­ßen „Tag der offe­nen Tür“ im Früh­jahr 2018 sein. Die Pla­nun­gen dafür sind bereits ange­lau­fen, so die Feu­er­wehr.

Mit dem Umzug in die Schram­ber­ger Stra­ße schließt sich nach weit über 100 Jah­ren das Kapi­tel „Feu­er­wehr“ in der Schacht­haus­stra­ße. Jetzt wer­de sich zei­gen, wie gut sich die neue Feu­er­wa­che im All­tag bewäh­ren wird.