- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
10.3 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Gelungene Premiere von „Grün trifft Wirtschaft“

    ROTTWEIL – Das Stück „Grün trifft Wirtschaft“ hatte Premiere. Kleinbühne war der Grüne Stammtisch, an dem erstmals Vertreter des grünen Ortsverbands und des Rottweiler Gewerbe- und Handelsvereins (GHV) offiziell miteinander diskutierten. Resümee der Beteiligten als der Vorhang fiel: eine gelungene Premiere, die noch mehr Publikum verdient hätte. Zumal es laut Pressemitteilung Überraschungen gab.

    Zunächst ging es um Herausforderungen des digitalen Zeitalters. Der GHV-Vorsitzende Detlev Maier meinte: „Der Onlinehandel wirkt sich je nach Branche sehr unterschiedlich aus. Im Unterschied etwa zum Buchhandel sind Lebensmittel weniger betroffen.“ Gefragt, ob der GHV an eine eigene Rottweiler Online-Plattform nach dem Modell Günzburg denkt, war Maier zurückhaltend: „Lokale Webshops sind nicht so toll.“ Die Erfolgsstrategie gegen die „Amazonisierung“ liegt eher darin, das besondere Eigene herauszustellen: durch Servicequalität, Wochenmarkt-Erlebnisse oder durch Waren zum Anfassen. Die Runde war sich einig, dass der lokale Handel offensiv auch seine sozialen und ökologischen Trümpfe ausspielt, etwa indem er bessere Arbeitsbedingungen bietet oder weniger Waren vernichtet als Onlinehändler.

    GHV-Vorstandsmitglied Björn Engelhardt konnte sich durchaus eine attraktive Online-Plattform vorstellen, auf der man zwar nicht shoppen kann, die aber einladend „schöne Geschichten über Angebote in Rottweil erzählt“. Das konnte Ingeborg Gekle-Maier dick unterschreiben. Sie hatte dabei vor allem junge Menschen im Auge, denen man durch Events und Spaß Einkaufen in der realen Rottweiler Welt schmackhaft macht. Ein elementarer Beitrag zur Förderung des Einzelhandels, auf den Boris Braun (GHV) aufmerksam machte, wäre die Einrichtung einer Kinderbetreuung während den Geschäftszeiten. An mögliche Arbeitsplatzverluste durch Digitalisierung, etwa durch automatisches Warenscannen und Bezahlen mochte Detlev Maier noch gar nicht denken. Ihm liegt weiterhin am menschlichen Kontakt mit Kunden.

    Beim Thema Mobilität wies der grüne Vorstandssprecher Jörg Hügel auf das vehemente Drängen der Ortsgrünen hin, dem Radverkehr mehr Raum im Denken, Planen und vor allem im Straßenraum zu geben. „Auch Lastenräder sind anderswo schwer im Kommen“, meinte er. Was mit schwerfälligen und flächenintensiven Autos nicht geht, schaffen Zweiräder entspannt: cool direkt vor jedes Geschäft zu fahren. Detlev Maier hatte mit dieser Radoffensive keine Probleme. Er notierte sich sofort den Wunsch, dass dazu auch sichere Abstellanlagen gehören. Dem Verlangen nach einer „autofreien Innenstadt“ begegnet er hingegen zurückhaltend. Ohne optimiertes Parkleitsystem habe er „Befürchtungen“. Die konnte auch Frank Sucker mit seiner Schilderung nicht zerstreuen, dass gerade der überbordende Autoverkehr die Aufenthalts- und Lebensqualität der prachtvollen historischen Innenstadt beeinträchtigt – und somit auch den Handel.

    Es tut sich was im Umgang mit Verpackungsmaterial. Hier verriet Maier, dass bei Edeka Plastik für Obst und Gemüse bald out sei und durch Baumwollnetze ersetzt wird. Und beim Einkauf von Käse kommt Papier zu Zuge. Wenn die hygienische Probleme geklärt sind, können Kunden auch ihre eigenen Gefäße mitbringen. Er sieht darin weitere Pluspunkte des lokalen Einzelhandels gegenüber Onlineriesen.

    Letztes Thema war Nachhaltigkeit. Hier strich Maier die Regionalität des Warenangebots heraus, die sogar markanter ist als die Biowelle. Auf Bedenken von Maria Sinner gegen Massentierhaltung antworte er, dass er seine Fleischproduzenten kennt. Schlussapplaus von grüner Seite gab’s für Maiers Überlegung, die inzwischen 50 Jahre alte Satzung des Rottweiler Gewerbe- und Handelsvereins zu überarbeiten und Nachhaltigkeit im Wirtschaften als Vereinsziel aufzunehmen.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Schweizer AG: Hauptversammlung per Video

    Vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie und einem Versammlungsverbot bis zum 31. August hätten sich der Vorstand und der Aufsichtsrat der Schweizer Electronic AG dazu...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Paradiesplatz in Schramberg: Bauarbeiten beginnen

    Am Montagmorgen haben die Vorarbeiten für die Großbaustelle unter und auf dem Paradiesplatz begonnen. Dazu gehört auch die Verlegung der Bushaltestelle vor dem Lichtpielhaus....

    Brand im Falkenstein: Brandursache wird untersucht

    SCHRAMBERG  (him) –  Noch nicht geklärt ist, wie es am Mittwochabend zum Brand in einem Wohnhaus in der Rausteinstraße kommen konnte. Die NRWZ hat...

    Autokinoevent macht die Pfingsttage in Schramberg zum Leinwandevent

    (Anzeige). Mit tollen Klassikern läutet der MAS-Veranstaltungsservice in Zusammenarbeit mit mehreren Kooperationspartnern das Autokino-Event in Schramberg ab Freitag, 29. Mai, ein. Hierüber informiert die...

    Landkreis Rottweil nimmt auch in diesem Jahr am Stadtradeln teil

    KREIS ROTTWEIL - Radfahren ist in Zeiten wie diesen auch wunderbar alleine, zu zweit oder im Rahmen der Familie möglich. Durch die...

    Gottesdienst in Gemeinschaft ist ein Geschenk

    ROTTWEIL - Nach acht Wochen Pause, „einer gefühlten Ewigkeit“, wie Pfarrer Timo Weber es bei der Begrüßung ausdrückte, fand im Heilig-Kreuz Münster...

    „Homeschooling“: Gute Noten für die Grund- und Werkrealschule Villingendorf

    VILLINGENDORF - Wenn nach den Pfingstferien sämtliche Schüler in einem rollierenden System zurück in die Villingendorfer Schule kommen dürfen, werden bis zu...

    Senioren Union begrüßt Verbesserung der Situation von pflegenden Angehörigen

    ROTTWEIL - In einer kurzfristig einberufenen Digitalkonferenz hat die CDU Senioren Union unter der Leitung von Karl Heinz Glowalla und Hugo Bronner...

    Umwelttechnik ist Klimaschutz

    „Ist ein mit Wasserstoff betriebener Personenzug im Vergleich zu einer Diesellok besser für die Umwelt?“, so lautete eine der Aufgaben beim Abitur des Umwelttechnischen...
    - Anzeige -