- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
5.9 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Gemeinsam gegen Krebs – Selbsthilfegruppe freut sich über neue Mitglieder

    Auch Männer sind willkommen

    ROTTWEIL – Die Erfahrung einer Krebserkrankung eint sie: Seit einem halben Jahr treffen sich eine gute Handvoll Frauen zwischen 45 und 60 Jahren einmal im Monat zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch. Die Rottweiler „Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs“ will Betroffene informieren, begleiten und auffangen. Und sie will bekannter werden.

    Es gibt angenehmere Orte, jemanden kennen zu lernen, als das gelbgestrichene Behandlungszimmer in der Heliosklinik, in dem Elke Reichenbach und Bettina Rutz vor gut einem Jahr aufeinander trafen. Eine ähnliche Krebsdiagnose hatte sie für die Chemotherapie zusammengeführt. Und gemeinsam, das merkten sie rasch, lassen sich manche Beschwerden besser verstehen und ertragen. Der Schritt in die Selbsthilfegruppe war da nicht weit.

    „Mir hat es sehr geholfen, zu sehen, dass andere die gleiche Diagnose haben, zu hören, wie sie damit umgehen und den Alltag meistern“, erläutert Bettina Rutz ihre Motivation, sich in der Rottweiler Selbsthilfegruppe zu engagieren. „Ich möchte einerseits meine Erfahrungen weitergeben, andererseits auch Rat holen, wenn ich selber nicht mehr weiter weiß.“ Rutz nahm Kontakt auf zu Angelika Grudke, die bereits seit zwei Jahrzehnten eine Selbsthilfegruppe für Krebserkrankte in Rottweil leitet.

    Schnell war klar: Die Damen, die sich unter ihrer Leitung einmal monatlich nachmittags treffen, sind zumeist älter, ihre Krebserkrankung liegt schon lange zurück. „Der Krebs spielt dann keine solch große Rolle mehr“, sagt Grudke. Das sei bei jüngeren, kürzlich erst erkrankten Frauen anders. Die Bewältigung der Krankheit und die Folgen von Operationen, Chemotherapie oder Bestrahlung und die Angst vor dem, was noch kommen könne, stünden bei ihnen im Vordergrund.

    „In dieser Phase wollen wir den Betroffenen beistehen, sei es durch Gespräche in der Gruppe oder einzeln. Wir reden ganz ungezwungen über Themen wie Reha, Wiedereingliederung ins Berufsleben, Gewinn von Lebensqualität“ erklärt Grudke ihre ehrenamtliche Arbeit. „Uns liegt daran, das Gefühl der Ohnmacht und Hilflosigkeit, das viele Krebskranke erfasst, zu überwinden.“ Da viele Frauen in dieser Lebensphase noch arbeiten, entschlossen sich Grudke und Rutz, eine neue Gruppe zu gründen die abends zusammenkommt.

    Neben den regelmäßigen Treffen an jedem dritten Mittwoch im Monat planen die Frauen gemeinsame Aktivitäten und wollen Referenten zu unterschiedlichen Themen einladen. Das fällt allerdings leichter, wenn die Gruppe größer ist, weiß Grudke aus persönlicher Erfahrung. „Wenn auch der Schwerpunkt bei uns bei Frauen mit Brustkrebserkrankung liegt, so sind wir doch offen für alle, die noch in der Krebsbehandlung stehen, diese gerade abgeschlossen haben oder Angehörige von Krebskranken sind. Alter und Art der Krebserkrankung spielen keine Rolle.“ Im Übrigen seien auch Männer willkommen. „Wir freuen uns über jeden, der zu uns findet.“

    - Anzeige -

    INFO: Die Rottweiler „Frauenselbsthilfe nach Krebs“ trifft sich an jedem dritten Mittwoch im Monat in Rottweil im Kutschenhaus beim Kapuziner. Das nächste Treffen ist am 20. September, um 19 Uhr. Dabei könnte überlegt werden, welche Themen in Zukunft wichtig sind.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Reimann Coaching & Mediation und psychologische Beratung

    Nie war es so wichtig positiv zu bleiben. Ich bin der Meinung, dass niemand einsam oder alleine mit seinen Gedanken…
    Mittwoch, 1. April 2020
    Aufrufe: 68
    Peter Renz - die schönsten Teppiche mit kostenlosem Lieferservice

    Peter Renz - die schönsten Teppiche mit kostenlosem Lieferservice

    DIE SCHÖNSTEN RENZ-TEPPICHE – jetzt für Sie mit kostenlosem Lieferservice! Wählen Sie aus unserem FRÜHJAHRSPUTZ-Prospekt: https://www.peter-renz.com/aktuelles/zoom/fruehjahrsputz-bei-renz-bei-uns-blueht-ihnen-was-von-18-bis-29-maerz-2020.html oder aus den Collectionen…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 71
    Buchversand ohne Versandkosten

    Buchversand ohne Versandkosten

    Während das Virus tobt, versende ich meine Bücher versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Hier geht es zum Shop: marco@marcotoccato.com/shoppato.html. Wählen Sie etwas…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 66
    Preis: € 12,00

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -