Gemeinsames Kunstprojekt der beiden Freundeskreise Amici di Rottweil und Amici dell’Aquila

Von Heide Friederichs

ROTTWEIL – „L’Arte die Kunst in  Amicizia Freundschaft“ unter diesem zusammenführenden Motto hatte der Freundeskreis Amici di Rottweil seinen Partner Amici dell’Aquila eingeladen zur Vernissage einer Kunstausstellung und Liederabend mit dem Cantautore Pius Jauch aus Rottweil. Unter den Ausstellenden  im Palazetto dei Nobili war auch Sylvia Barbolini , die Lebenspartnerin von Pius Jauch, zusammen mit Mitgliedern des Freundeskreises aus L’Aquila vertreten.

Zum „Intermezzi Poetici“ sang Pius Jauch mit Gitarre seine poetischen Lieder, auch in italienischer Sprache, und gewann rasch die Aufmerksamkeit des voll besetzten Palazzetto dei Nobili. Dazwischen trugen Mitglieder von Amici di Rottweil ihre eigenen Gedichte vor , zu aller Überraschung nach zehn Jahren Abwesenheit auch Gründungsvorsitzende von Amici di Rottweil Maria Rita Magnante.


Für die Präsidentin von Amici di Rottweil, Maria Silvia Reversi, stand diese Zusammenführung zweier Sprachen über Dichtung – Malerei – Musik im Vordergrund freundschaftlicher Verständigung. Ebenso betonte der für Partnerstädte zuständige consigliere Fernando Colantini den bald dreißigjährigen Kulturaustausch zwischen den Partnerstädten Rottweil und L’Aquila als wichtigen Baustein freundschaftlicher Beziehungen. Assessora Maria Luisa Ianni begrüßte mit großer Freude die Mitwirkung der Rottweiler Gäste am Kulturevent von Amici di Rottweil.

Präsident des Rottweiler Vereins Amici dell’Aquila, Ludwig Kohler, unter der Übersetzung von Ursula Aichholzer, wies eindrücklich auf die Wichtigkeit der Sprache, des poetischen Wortes z.B. eines E.T.A. Hoffmann, hin und beklagte den zunehmenden Verlust der Sprache angesichts digitaler Anonymität und Schnelllebigkeit. Aggressive Hetze in den sozialen Medien breite sich aus gegen die „Sprach-Kunst“ der Argumente. Kohler richtete einen Appell an die Anwesenden, das wunderbare Gut „Sprache“ zu bewahren.  Die lyrischen Texte der zehn italienischen Verfasser , ebenso die ausgestellten Bilder und die Lieder von Pius Jauch vermochten diese Botschaft poetisch zu vermitteln: Bekenntnisse zu Humanität, zur Völkerverständigung und in L’Aquila immer noch zu traumatsicher Erinnerung an das schwere Erdbeben 2009. “

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Rüdiger Görner: Die Zukunft der Erinnerung

Aus Anlass des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus bat die Stadt Schramberg Professor Rüdiger Görner in seiner Heimatstadt zu sprechen. Görner...

Touristen-Service künftig auch sonntags

Die „Tourist Information“ in Rottweil soll länger geöffnet haben, auch an Samstagnach- und Sonntagvormittagen. Das beschloss der Gemeinderat auf Antrag der FDP-Fraktion...

Haslach: Regierungspräsidium zeigt Pläne für B-33- Umfahrung

Das Regierungspräsidium Freiburg hat in den vergangenen Jahren laut Pressemitteilung wichtige Anliegen der Stadt Haslach und umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen in die Planung der...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Mehr auf NRWZ.de