Stadtschreiber Alexander Burkhard bietet eine Schreibwerkstatt an. Foto: Pierre Jarawan

ROTTWEIL – Der neue Stadt­schrei­ber Alex­an­der Burk­hard lädt alle Jugend­li­chen ab 14 Jah­ren zu einer Schreib­werk­statt ein. Von Okto­ber bis Dezem­ber wer­den sich die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer im bischöf­li­chen Kon­vikt lite­ra­risch mit dem The­ma „Außen­sei­ter“ aus­ein­an­der­set­zen.

 „Nicht immer ist der Mit­tel­punkt der span­nends­te Ort – oft sind es die Men­schen, denen es nie­mand zutraut, die die bes­ten Geschich­ten zu erzäh­len haben.“ Alex­an­der Burk­hard, der seit 17. Sep­tem­ber Rott­weils neu­er Stadt­schrei­ber ist, möch­te mit den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern im krea­ti­ven Schreib­pro­zess den „Nerds“, den „Uncoo­len“, den „Außen­sei­tern“ Auf­merk­sam­keit schen­ken. Der Schrift­stel­ler, Büh­nen­au­tor und Poe­try Slam­mer sagt: „Wir las­sen die coo­len Kids im Ram­pen­licht ste­hen und erzäh­len Geschich­ten von hin­ter der Büh­ne. Jede/r darf mit­ma­chen, ob Außen­sei­te­rin oder Foot­ball-Cap­tain, ob Com­pu­ter-Nerd oder Prom-Queen.“ Die in der Schreib­werk­statt ent­stan­de­nen Tex­te wer­den bei der Ver­ab­schie­dung des Stadt­schrei­bers am 12. Dezem­ber vor­ge­stellt.

Anmel­dun­gen sind mög­lich beim bischöf­li­chen Kon­vikt (Tel. 0741/ 5327–0; info@konvikt-rottweil.de). Das ers­te Tref­fen fin­det am Diens­tag, 1. Okto­ber, um 19 Uhr im bischöf­li­chen Kon­vikt (Johann­s­er­gas­se 1, Rott­weil) statt. Wei­te­re Ter­mi­ne wer­den dann gemein­sam fest­ge­legt.