- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
18.6 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Grüne stimmen für konsequenten Klimaschutz

    ROTTWEIL – Eine schwierige Geburt: Es brauchte drei Anläufe bis Rottweils Grüne in ihrer letzten Sitzung den Antrag absegneten, der auf Neubauten die Installation von Photovoltaikanlagen verlangt. Woran klemmte es? Zwei hohe Ziele kollidieren: einerseits weitere Maßnahmen zum Klimaschutz und andererseits die Gestaltungsfreiheit beim Bauen. „Ein echtes Dilemma für eine freiheitsliebende Partei“, schreiben die Grünen in ihrer Pressemitteilung.

    Angesichts der sich dramatisch verschärfenden Klimakrise fiel die Abwägung der Ökopartei im Interesse Gemeinwohls schließlich für den konsequenten Klimaschutz aus. Einstimmig.

    Frank Sucker stellte den Antragsentwurf vor, der sich am Tübinger Modell orientiert. Dort fand die sogenannte Solarpflicht bei Neubauten im Gemeinderat eine Mehrheit. Eine Pioniertat, die Umweltminister Franz Untersteller als vorbildlich propagiert. „Solaranlagen sollten auf Dächern heutzutage so selbstverständlich sein wie Fenster oder Türen und sie lohnen sich auch finanziell“, warb Sucker. Doch der Knackpunkt war: Soll man das auch vorschreiben? Jochen Baumann und Hubert Nowack rieten immer wieder zum Grübeln über Alternativen.

    Gibt es Anreize, dieses unstrittige Ziel ohne Abstriche auch freiwillig zu erreichen? Niemand fand eine Lösung. Doch alle waren offen, schlauere Ideen von Verwaltung oder anderen Fraktionen gerne aufzugreifen. Immerhin eine Erleichterung für Bauherren ist neu in den Antrag eingeflossen: Wenn die Anfangsfinanzierung einer Photovoltaikanlage tatsächlich eine unzumutbare Bürde ist, könnte die ENRW einspringen. Wäre das gar ein neues Geschäftsfeld für den städtischen Energieversorger?

    Im Einzelnen verlangt der Antrag, bei Grundstückskaufverträgen der Stadt Rottweil unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen Angemessenheit die Installation von Photovoltaikanlagen zu vereinbaren. Das gilt auch für städtebauliche Verträge und Bebauungspläne. Diese Verpflichtung entfällt, wenn eine thermische Solaranlage die gesetzlichen Pflichten zur Nutzung Erneuerbarer Energien vollständig erfüllt.

    In der Begründung betonen die Grünen die Bewältigung der Klimakrise als eine der größten Menschheitsaufgaben. Der UN-Klimagipfel in Kattowitz habe das jüngst eindringlich unterstrichen. Auch die Kommunen sind verstärkt gefordert. Auf den Dächern Rottweils sehen die Grünen „ein großes Potenzial zum Ausbau der Stromproduktion aus Photovoltaikanlagen.“ Diese dezentrale Energieversorgung reduziert aber nicht nur klimaschädliche Schadstoffe. Sie dämpft auch die Risiken der Energiepreise, denn „die Sonne schickt bekanntlich keine Rechnungen.“

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Malerfachbetrieb Ragg

    Malerfachbetrieb Ragg

    Ihr "Alles aus einer Hand"-Meisterbetrieb in Schramberg Farbe | Verputz | Ausbau | Gestaltung - Malerfachbetrieb - Bodenbeläge - Schimmelsanierung…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 83

    FONTANA di SECCO - Mietservice Brucker

    Wir bieten für die Party NACH Corona mobile SECCO-Zapfanlagen an. - Planen Sie heute schon ihre Wiedereröffnungsparty! - feiern Sie…
    Mittwoch, 1. April 2020
    Aufrufe: 18
    Haar Pavillon

    Haar Pavillon

    Liebe Kunden/–innen Wir bieten während der Schließung des Friseursalons weiterhin den Verkauf von Shampoo, Styling und Farbe zum mitnehmen an…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 43

    Steine sollen auch am Weltspieltag ein Zeichen setzen

    "Vielleicht haben Sie sie schon gesehen? Unsere Steinschlangen am Kindergarten Don Bosco, an der Berneckschule und im Park der Zeiten", schreibt Julia Merz vom...

    Corona-Pandemie: Appell an Jugendliche: Regeln einhalten

    Das schöne Wetter lockt hinaus, Viele junge Leute treffen sich auf Straßen und Plätzen. Auch aus der türkischen Community. Der Vorsitzende des türkischen Elternvereins...

    Unbekannte löst Brandmelder aus – Kaufland Rottweil evakuiert

    Eine derzeit noch unbekannte Frau hat am frühen Mittwochnachmittag einen Brandmelder im Einkaufszentrum auf der Saline ausgelöst. Die Feuerwehr rückte an, die...

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße erforderlich. "Diese Arbeiten sind notwendig, da herabstürzende...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...

    Interkom Seedorf/Waldmössingen: Erweiterung kommt

    Das Interkommunale Industriegebiet Seedorf-Waldmössingen ist fast komplett belegt. Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2019 steht lediglich eine Fläche von weniger als einem halben Hektar...

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...

    +++ Update: HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...
    - Anzeige -