4.4 C
Rottweil
Dienstag, 10. Dezember 2019
Start Rott­weil „Gute Aus­sich­ten“: Rott­weil fei­ert Ein­wei­hung des Test­turms

„Gute Aussichten“: Rottweil feiert Einweihung des Testturms

-

ROTTWEIL – Mit einem bun­ten Fest in der His­to­ri­schen Innen­stadt fei­ert Rott­weil am 7. und 8. Okto­ber die Ein­wei­hung des Test­turms von thys­sen­krupp. Fest­be­su­cher haben die Chan­ce, eines der ers­ten Tickets für die Aus­sichts­platt­form zu gewin­nen. Der Turm ist mit kos­ten­lo­sen Shut­tles aus der Innen­stadt erreich­bar. Am Turm selbst ist kein Par­ken mög­lich.

„Das Turm­fest ist ein Dan­ke­schön an die Men­schen, die den Turm­bau unter­stützt haben. Vie­le Bür­ger in Rott­weil und der Regi­on iden­ti­fi­zie­ren sich mitt­ler­wei­le mit dem Turm und freu­en sich auf die Aus­sichts­platt­form, die thys­sen­krupp auf ihren Wunsch hin ermög­licht hat“, so Rott­weils Ober­bür­ger­meis­ter Ralf Broß.

Andre­as Schie­ren­beck, Vor­stands­vor­sit­zen­de von thys­sen­krupp Ele­va­tor, ergänzt: „Ich habe Rott­weil wäh­rend der Bau­zeit des Test­turms schät­zen gelernt. Die Auf­bruchs­stim­mung im Ort hat mich von Anfang an beein­druckt und ich bin froh, dass wir auch auf der Bau­stel­le eine gute Atmo­sphä­re hat­ten. Für ein sol­ches Groß­pro­jekt, bei dem es immer auch mal Hür­den und Tiefs gibt, ist ein posi­ti­ves Grund­rau­schen unver­zicht­bar.“

„Gute Aus­sich­ten“ lau­tet daher auch das Mot­to, unter dem sich Rott­weils Stadt­mit­te in eine bun­te Fest­mei­le ver­wan­delt. Das Fest­pro­gramm läuft bereits am Sams­tag­mor­gen ab 10 Uhr an. Vie­le der gebo­te­nen Attrak­tio­nen in der His­to­ri­schen Innen­stadt sind kos­ten­los. Die Stadt­ver­wal­tung emp­fiehlt Besu­chern, das Auto ste­hen zu las­sen, öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel zu nut­zen und recht­zei­tig vor dem Eröff­nungs­feu­er­werk am Sams­tag­abend anzu­rei­sen.

Eine span­nen­de Zeit­rei­se durch Geschich­te, Gegen­wart und Zukunft der ältes­ten Stadt Baden-Wür­t­­te­m­bergs kön­nen die Besu­cher an bei­den Turm­fest­ta­gen zwi­schen Hoch­brü­cke und Pre­di­ger­kir­che unter­neh­men (Sams­tag 10 bis 20 Uhr, Sonn­tag 11 bis 17 Uhr). Sie erwar­tet ein bun­tes Trei­ben mit unter­schied­lichs­ten Aktio­nen, Hän­d­­ler- und Spei­se­stän­den – von der Anti­ke über das Mit­tel­al­ter bis ins Indus­trie­zeit­al­ter und in die Zukunft.

Das gro­ße Eröff­nungs­feu­er­werk star­tet am Sams­tag­abend um 20.15 Uhr. Das Feu­er­werk setzt den Test­turm ein­drucks­voll in Sze­ne und kann von den Turm­fest­be­su­chern am Via­dukt, am Näge­les­gra­ben und vom Bocks­hof aus bestaunt wer­den. Es ist aber natür­lich auch von allen ande­ren Plät­zen Rott­weils mit Turm­sicht aus zu sehen. Das neue Radio Neckar­burg über­trägt pas­send zum Feu­er­werk die Musik auf der Fre­quenz 93,1. Ach­tung: Das gesam­te Indus­trie­ge­biet Ber­ner Feld ist beim Feu­er­werk aus Sicher­heits­grün­den weit­räu­mig abge­sperrt.

Im Anschluss spie­len im Rah­men der Turm­nacht zahl­rei­che Live-Bands und DJs bei frei­em Ein­tritt in über 20 Rott­wei­ler Knei­pen. Ob Pop, Rock, Folk, Schla­ger, Tech­no oder Jazz – es dürf­te für alle Alters­klas­sen und jeden Musik­ge­schmack etwas dabei sein. Zudem sind drei Mar­ching-Bands unter­wegs, die bis 22 Uhr das Publi­kum in Rott­weils Stra­ßen und Gas­sen unter­hal­ten wer­den.

Aus kapa­zi­­täts- und sicher­heits­tech­ni­schen Grün­den ist am Ein­wei­hungs­wo­chen­en­de ohne gül­ti­ge Ein­tritts­kar­te kein Zugang zum Test­turm mög­lich. Aus Fair­ness­grün­den wer­den die Tickets in einer Turm­tom­bo­la ver­lost: Wäh­rend des gesam­ten Turm­fes­tes sind Kar­ten für einen kos­ten­lo­sen Besuch der Aus­sichts­platt­form des Test­turms und vie­le wei­te­re tol­le Prei­se des Gewer­­be- und Han­dels­ver­eins zu gewin­nen. Wer Glück hat, kann gleich am Sonn­tag und an den drei dar­auf­fol­gen­den Tagen auf dem Test­turm den Blick über Rott­weil genie­ßen. Hos­tes­sen ver­kau­fen die Lose in der His­to­ri­schen Innen­stadt. Das Los kos­tet einen Euro, die Ein­nah­men wer­den für einen guten Zweck gespen­det.

Das Ber­ner Feld mit dem Test­tur­mare­al ist für den Auto­ver­kehr kom­plett gesperrt. Für die Fest­be­su­cher gibt es den­noch die Mög­lich­keit, mit Bus-Shu­t­t­les von der Stadt zum Fuß des Test­turms zu gelan­gen und den Turm aus nächs­ter Nähe zu erle­ben (Sams­tag: 10 bis 19 Uhr / Sonn­tag 10:30 bis 17:30 Uhr).

„Gute Aus­sich­ten“ auf die Stadt hat man auch von einem 36 Meter hohen Rie­sen­rad, das in der Hoch­brück­tor­stra­ße auf­ge­baut wird. Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf in den Rott­wei­ler Ein­zel­han­dels­ge­schäf­ten und am Fest­wo­chen­en­de direkt am Rie­sen­rad für fünf Euro (Kin­der drei Euro).

Eben­falls hoch hin­aus kommt man mit dem „Fly­ing Table“: Mit Unter­stüt­zung der Volks­bank kön­nen die Besu­cher in 50 Meter Höhe ihren Blick von der his­to­ri­schen Innen­stadt zum Test­turm schwei­fen las­sen und dabei einen „Turm­Brut“, einen spe­zi­el­len Sekt der Bac­chus-Vino­thek, genie­ßen. Der flie­gen­de Tisch schwebt etwa eine Vier­tel­stun­de über der Stadt, die Fahrt kos­tet für Erwach­se­ne 19 Euro und für Kin­der (mit alko­hol­frei­em Getränk) 15 Euro. Kar­ten gibt es in der Tou­­rist-Infor­­ma­­ti­on Rott­weil und online unter dem Such­wort „fly­ing­ta­ble“ unter tickets.vibus.de (solan­ge Vor­rat reicht).

In der Unte­ren Haupt­stra­ße sorgt ein Street-Food-Mar­ket mit einer Viel­falt an Lecke­rei­en an zahl­rei­chen Essen­stän­den dafür, dass kein Magen hung­rig blei­ben muss. Aus­ver­kauft ist übri­gens bereits das Din­ner an der Turm­ta­fel am Sams­tag­abend.

Eine wei­te­re Chan­ce, Kar­ten für den Test­turm zu gewin­nen, gibt es bei einem Mal­wett­be­werb am Sonn­tag­nach­mit­tag in der Obe­ren Haupt­stra­ße. Die Akti­on betreut das Kin­­der- und Jugend­re­fe­rat der Stadt Rott­weil. Ohne Alters­be­schrän­kung wird ab 13.30 Uhr gemein­sam der Test­turm gemalt. Die Teil­nah­me ist kos­ten­frei, jedoch ist eine Reser­vie­rung in der Tou­rist­infor­ma­ti­on not­wen­dig. Anschlie­ßend gibt es gra­tis Kakao, Kaf­fee und Kuchen für die klei­nen und gro­ßen Künst­ler an der Tafel.

Auch der Rott­wei­ler Ein­zel­han­del zieht beim Turm­fest mit: Am 7. Okto­ber haben die Geschäf­te in der Innen­stadt bis 18 Uhr geöff­net, am 8. Okto­ber ist ver­kaufs­of­fe­ner Sonn­tag von 12 bis 17 Uhr.

INFO: Infor­ma­tio­nen zum Fest­pro­gramm in der Tou­­rist-Infor­­ma­­ti­on Rott­weil unter Tele­fon 0741/494–280. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Turm­fest im Inter­net unter www.jahrdertuerme.de.

 

- Adver­tis­ment -