Heerstraße 79: Investorengruppe aus Rottweil und Stuttgart erhält Zuschlag

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

ROTTWEIL – Um das Areal zwischen Heerstraße und Stadthalle städtebaulich neu zu entwickeln, hatte die Stadt Rottweil ein Investorenauswahlverfahren gestartet. Nun hat der Gemeinderat entschieden, dass das Grundstück an eine Investorengruppe, bestehend aus der GVS-Unternehmensgruppe um deren geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Grimm (Rottweil) sowie der PQ Projektentwicklung (Stuttgart), gehen soll. Geplant ist ein „Quartier der Generationen“. Das  ausgewählte Nutzungskonzept wird im nächsten Schritt die Grundlage für einen  Architekturwettbewerb bilden.  

„In einer für die Baubranche nicht einfachen Zeit erreichten uns sehr qualifizierte und engagierte Bewerbungen. Das zeigt, dass Rottweil als Standort mit Perspektive hohe Attraktivität in der Region genießt“, sagt Oberbürgermeister Dr. Christian Ruf über das Interesse für dieses sehr prominent gelegene Grundstück. Darüber berichtet die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Insgesamt gingen demnach vier Bewerbungen von Investoren und Investorengruppen bei der Stadtverwaltung für das Gelände an der Ecke Heerstraße/Stadionstraße ein. Eine Jury, bestehend aus Architekten, Mitgliedern der Stadtverwaltung und der Gemeinderatsfraktionen unter Vorsitz von OB Dr. Ruf hatte dann einen Vorschlag für den Gemeinderat ausgewählt, dem sich das Gremium in seiner Sitzung am 10. Mai 2023 anschloss.

Die Investorengruppe aus Stuttgart und Rottweil schlägt ein Nutzungskonzept als „Quartier der Generationen“ vor, in dem etwa ein Pflegeheim mit betreutem Wohnen, aber auch Mietwohnungen, Wohngemeinschaften für Senioren und weitere soziale Infrastruktur denkbar sind. „Die Investoren haben im Rahmen des Auswahlverfahrens mit einem attraktiven, flexiblen und vielseitigen Nutzungskonzept überzeugt, das sich sehr gelungen in einer städtebaulich angemessene Größe darstellt“, so Rudolf Mager, Fachbereichsleiter Bauen und Stadtentwicklung.

Die fortgeschriebene Nutzungskonzeption und die konkrete Gestalt des Gebäudes werden nun über einen Architektenwettbewerb unter enger Einbindung der Stadtverwaltung, des Gemeinderats und der Öffentlichkeit ermittelt. „Gemeinsam mit den Investoren wollen wir so eine städtebaulich attraktive Lösung mit hoher Qualität  finden, die sich gut in die Umgebung einfügt“, so OB Ruf.

Den finalen Zuschlag erhält die Investorengruppe erst nach Abschluss des Architektenwettbewerbs. Bis dahin ist das Grundstück über eine Vereinbarung für die Investoren reserviert. Mager erklärt: „Dieses Vorgehen gibt den Investoren einerseits Planungssicherheit, bietet aber auch der Stadt und dem Gemeinderat weiterhin die Möglichkeit, zu steuern und mitzugestalten.“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Überwiegend bewölkt
7.4 ° C
8.9 °
6.3 °
63 %
2.5kmh
69 %
So
6 °
Mo
7 °
Di
4 °
Mi
5 °
Do
7 °