Heiss auf Lesen“ steht in den Startlöchern

59
Diana Lange (rechts) und Praktikantin Valeria Walder (links) freuen sich schon auf die Sommer-Aktion „Heiss auf Lesen“ in der Stadtbücherei. Foto: Stadt Rottweil

ROTTWEIL – Ab dem 16. Juli kön­nen sich Kin­der und Jugend­li­che ab der fünf­ten Klas­se bei der Som­mer­le­se­ak­ti­on „Heiss auf Lesen“ anmel­den. Die  Buch­aus­lei­he in der Stadt­bü­che­rei Rott­weil star­tet dann am Diens­tag, 23. Juli.

Rund 300 aktu­el­le Kin­der- und Jugend­bü­cher aller Rich­tun­gen ste­hen wie­der bereit und war­ten dar­auf, unver­gess­li­che Lese­stun­den zu berei­ten“, kün­digt Dia­na Lan­ge von der Stadt­bü­che­rei Rott­weil an. Auch Kin­der und Jugend­li­che, die wenig lesen, sind ange­spro­chen. „Neben umfang­rei­chen Schmö­kern gibt es auch vie­le Bücher mit weni­ger Sei­ten und Text – ist für jeden Geschmack und jedes Lesepen­sum etwas dabei.“ Alle Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer erhal­ten ab drei gele­se­nen Büchern eine Urkun­de. Am 22. Sep­tem­ber fin­det dann wie­der die gro­ße Abschluss­par­ty im Zim­mer­thea­ter statt, bei der vie­le Prei­se ver­lost wer­den.

Heiss auf Lesen“ wird von der Fach­stel­le für das öffent­li­che Biblio­theks­we­sen beim Regie­rungs­prä­si­di­um Frei­burg koor­di­niert. Ziel die­ses Ange­bots in den Som­mer­fe­ri­en ist, dass Kin­der und Jugend­li­che mit Freu­de lesen, dar­über erzäh­len und dass so ihre Lese- und Sprach­fä­hig­keit spie­le­risch geför­dert wird.  „Neu ist die­ses Jahr das Lay­out des Lese­log­buchs, gespickt mit vie­len Emo­jis zum anma­len, ankreu­zen und viel Platz für Bemer­kun­gen zu den Büchern“, kün­digt Lan­ge an. „Damit stei­gern wir noch­mals zusätz­lich den Spaß­fak­tor bei Heiss auf Lesen“, freut sich Lan­ge schon jetzt auf eine span­nen­de Som­mer-Akti­on in der Stadt­bü­che­rei.

Mit­ma­chen ist ganz ein­fach: Bereits vor dem Start von „Heiss auf Lesen“gibt es in der Stadt­bü­che­rei Rott­weil und den umlie­gen­den Schu­len Fly­er mit Infor­ma­tio­nen und der Anmel­de­kar­te. Auch wer noch kei­nen Biblio­theks­aus­weis hat, kann mit­ma­chen, und zwar kos­ten­los. Nach der Anmel­dung bekommt jede Teil­neh­me­rin und jeder Teil­neh­mer ein Log­buch. Die­ses beglei­tet die Kin­der und Jugend­li­chen durch die Akti­on. Nach­dem ein Buch gele­sen und in der Biblio­thek dar­über gespro­chen wur­de, gibt es einen Stem­pel in das Log­buch. Anschlie­ßend wird ein Los­ab­schnitt in dem Log­buch aus­ge­füllt, aus­ge­schnit­ten und in die Los­trom­mel in der Biblio­thek gewor­fen.

 

Bereits nach drei gele­se­nen Büchern kön­nen die Kin­der und Jugend­li­chen mit ein biss­chen Glück bei der Abschluss­par­ty einen Preis gewin­nen. Außer­dem win­ken bei der Son­der­ver­lo­sung des Regie­rungs­prä­si­di­ums Frei­burg wie­der attrak­ti­ve Prei­se unter ande­rem Ein­tritts­kar­ten für den Euro­pa­park Rust, die Schwarz­wald-Gala­xy in Titi­see-Neu­stadt, das Lagu­na Bade­land in Weil oder das Sea-Life in Kon­stanz.

Diesen Beitrag teilen …