Die Initiatoren von "Hier zu Hause(n)" planen weitere Veranstaltungen für 2019. Foto: pm

ROTTWEIL-HAUSEN – Nach einem sehr erfolg­rei­chen Jahr 2018 lau­fen die Pla­nun­gen der im letz­ten Jahr neu gegrün­de­ten Initia­ti­ve für mehr Begeg­nung „Hier zu Hause(n)” für 2019 auf Hoch­tou­ren. Die fünf Macher und Initia­to­ren um den Grup­pen­ma­na­ger Lothar Vogt sowie Wer­ner Nören­berg, Bern­hard Bal­schus, Mar­tin Peter und Ewald Neff haben sich wie­der eini­ge High­lights für die Hau­se­ner Bür­ger aus­ge­dacht.

Als fixer Ter­min ist der 3. Okto­ber nach dem Erfolg von 2018 schon fest­ge­legt. Es wird wie­der eine kuli­na­ri­sche Wan­de­rung um und in Hau­sen geben, wo Ein­woh­ner für die Bür­ger­schaft ein beson­de­res Spei­sen­an­ge­bot zau­bern wer­den. Am 1. Mai wird die katho­li­sche Jugend Hau­sen mit einem „Open Sta­ge”, offe­ne­nen Büh­nen­pro­gramm am Mai­fest beim Milch­häus­le unter­stützt.

Ein wei­te­res Glanz­licht gibt es dann vor­aus­sicht­lich vom 13. bis 20. Juli, der soge­nann­ten 1. Hau­se­ner Kul­tur­wo­che. Hier lau­fen gera­de die detail­lier­ten Pla­nun­gen zu ver­schie­de­nen Ange­bo­ten und Attrak­tio­nen, wie Musik, Kaba­rett, Sport und vie­len Bür­ger ver­bin­den­de Aktio­nen. Mit wei­te­ren Über­ra­schun­gen und klei­nen Ver­an­stal­tun­gen sol­len Gele­gen­hei­ten geschaf­fen wer­den, dass sich die Hau­se­ner Ein­woh­ner unter­ein­an­der noch bes­ser ken­nen­ler­nen.