Höchster Treppenhauslauf startet im Testturm

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die europäische Treppenlauf-Szene kann sich in diesem Jahr auf ein neues Abenteuer freuen: Am 16. September startet in Rottweil die Premiere des „Thyssenkrupp-Towerruns”. Das meldete das Unternehmen am Mittwoch.

Schauplatz des Spektakels ist der Thyssenkrupp-Testturm in Rottweil. „Die im vergangenen Jahr eröffnete Forschungseinrichtung für Hochgeschwindigkeitsaufzüge öffnet jedes Wochenende seine Aussichtsplattform für die Öffentlichkeit – und bietet Fans und sportlichen Teilnehmern nun den höchsten Treppenhauslauf Westeuropas”, heißt es in einer Ankündigung. Fast 1400 Stufen und mehr als 230 Höhenmeter müssen in verschiedenen Disziplinen bezwungen werden.

Auch wenn eine Grundfitness für eine Teilnahme zwingend erforderlich sei, richte sich die Veranstaltung doch ganz bewusst an Hobbyläufer, ambitionierte Athleten und Profi-Treppenläufer gleichermaßen, so Thyssenkrupp weiter. Die genau 1390 Stufen hinauf bis zu Deutschlands höchster Aussichtsplattform seien selbst für die erfahrenen Treppenhaus-Läufer etwas ganz Besonderes und würden für jeden Starter zur Herausforderung und zum Erlebnis.

In drei verschiedenen Disziplinen soll am 16. September ab 10 Uhr gestartet werden. Im Einzelrennen, im Zweier-Teamwettbewerb zur gegenseitigen Motivationssteigerung und in der Zweier-Staffel, bei der sich die Aktiven die Wegstrecke teilen können.

Auf die harte Tour: Feuerwehrleute samt Atemschutz beim “Towerrun”. Foto: pm

Neben den „zivilen“ Läuferinnen und Läufern sollen auch zahlreiche Feuerwehrleute aus der gesamten Republik an den Start gehen. Für die Frauen und Männer in Uniform gilt es, den Thyssenkrupp-Testturm als Zweier-Team zu bezwingen. Die Königsdisziplin und mit Abstand anstrengendste Form an diesem Tag den Gipfel zu erreichen, ist die Variante mit angeschlossenen Atemschutzgeräten. In dieser Disziplin gehen die gut trainierten Feuerwehrfrauen und -männer an den Start. Das werde ein imposantes Bild für die zahlreichen Zuschauer, die zur Premiere erwartet werden.

„Alle Teilnehmer erwartet ein unvergleichliches Erlebnis”, so Thyssenkrupp. Nach Erhalt Einer Siegermedaille im Ziel biete sich den Aktiven zudem ein atemberaubender Panoramablick auf den Schwarzwald und – gutes Wetter vorausgesetzt – bis zu den Alpen an. Danach geht es hinab in die Ziel-Lounge, in der die Treppensportler ihre Energiespeicher in aller Ruhe umfangreich und vor allem lecker wieder auffüllen können sollen.

Der Thyssenkrupp-Towerrun in Rottweil ist Teil des Deutschen Towerrunning Cups und des Trial 60 Cups des internationalen Verbandes. Mit seinen 1390 Stufen ist der Thyssenkrupp-Lauf der höchste innerhalb des Deutschen Towerrunning Cups und einer der höchsten in ganz Europa.

Veranstalter des Towerruns in Rottweil ist die Kölner Event- und Marketingagentur Pulsschlag. Thyssenkrupp Elevator sponsort nach eignen Angaben die Veranstaltung.pm

Info: Die Anmeldung zur Premiere wird am 3. Juni um 10 Uhr freigeschaltet. Bis zum 9. September können sich interessierte Läuferinnen und Läufer auf der Event-Homepage www.thyssenkrupp-towerrun.de anmelden. Meldungen sind möglich, bis das Teilnehmerlimit erreicht ist. Eine entsprechende Zahl hat der Veranstalter bislang nicht genannt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.5 ° C
9.4 °
6.7 °
97 %
2.5kmh
100 %
Fr
8 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
6 °
Di
6 °