- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
19.4 C
Rottweil
Mittwoch, 3. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Höhere Überlebenschancen für Schwerverletzte

    ROTTWEIL – Nach schweren Unfällen haben Patienten oft multiple Verletzungen, schnelle Versorgung ist jetzt oberstes Gebot. Sogenannte Traumanetzwerke helfen bundesweit, die Überlebenschancen von Schwerstverletzten zu erhöhen – die Helios Klinik Rottweil ist als zertifiziertes lokales Traumazentrum ein wichtiger Teil dieses Netzwerkes.

    Sind Rettungsdienst und Unfallchirurgische Kliniken eng vernetzt und arbeiten nach strikt festgelegten Standards, steigen die Überlebenschancen der Patienten. Die Vernetzung stellt nicht nur sicher, dass der Patient in die für ihn richtige Klinik gebracht wird, sondern auch, dass bei der Erstversorgung keine Zeit verloren geht.

    Schon in der Kommunikation folgen die Notärzte vor Ort standardisierten Abläufen: Über das sogenannte „Traumatelefon“ informieren sie die Klinik umfassend über die Verletzungen der Unfallopfer. Dr. Fabian Hofmann, Oberarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie in der Helios Klinik Rottweil: „Wir sind also schon optimal vorbereitet, wenn der Patient zu uns gebracht wird“. Schwerstverletzte kommen zunächst in den Schockraum – auch hier folgen die behandelnden Ärzte und Pfleger strikten Algorithmen, um keine Zeit zu verlieren. Reanimation, Diagnosen, Medikamentengabe, alles erfolgt gleichzeitig, jeder Handgriff sitzt.

    Möchte eine Klinik das Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) als Traumazentrum, muss sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Chefarzt Prof. Dr. Kröber: „Neben dem Nachweis standardisierter Vorgehensweisen sind ein Hubschrauberlandeplatz, ein Schockraum, ein 24-Stunden-CT, eine Blutbank und eine Intensivstation notwendig“. Darüber hinaus müssen alle zur Erstversorgung notwendigen Fachärzte rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Dies alles ist in der Helios Klinik Rottweil gewährleistet – davon konnte sich bei der Re-Zertifizierung die Auditorin, Dipl. Betriebswirtin Verena Ettig-Röhrl, überzeugen.

    Darüber hinaus hat die Helios Klinik Rottweil eine besondere Expertise, wenn es um die Behandlung von komplexen Becken- und Wirbelsäulenverletzungen geht. Unfallpatienten mit solchen Verletzungen können nach der Erstversorgung direkt vor Ort operativ versorgt werden und müssen nicht verlegt werden.

    Für Cornelia Koch, Klinikgeschäftsführerin des Rottweiler Krankenhauses, ist die erneute Zertifizierung der Klinik als lokales Traumazentrum ein wichtiges Zeichen. „Das zeigt zum einen, dass wir als Haus der Grund- und Regelversorgung apparativ und fachlich sehr gut aufgestellt sind, zum anderen, dass es uns ein großes Anliegen ist, die Versorgung von Schwerstverletzten auf hohem Niveau zu gewährleisten.“

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Betten-Hugger - Das Fachgeschäft für erholsamen Schlaf!

    Betten-Hugger - Das Fachgeschäft für erholsamen Schlaf!

    Wir sind wieder für Sie da! Sie erreichen uns wieder unter der Telefonnummer 0741/21449 oder per E-Mail info@betten-hugger.de. Informieren Sie…
    Donnerstag, 2. April 2020
    Aufrufe: 166

    Griechisches Spezialitätenrestaurant El Greco Waldhorn

    El Greco RW - Waldhorn Bestellen - Abholen - Genießen Dienstag - Samstag von 18:00 Uhr bis 21.00 Uhr und…
    Freitag, 8. Mai 2020
    Aufrufe: 35
    expert Enderer  **** Kaffeevollautomaten Service Aktion! ****

    expert Enderer **** Kaffeevollautomaten Service Aktion! ****

    Wir sind für Sie da! Unsere Reparatur-Werkstatt ist geöffnet! Aufgrund der aktuellen Verordnung zu Corona ist unser Laden geschlossen, die…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 47

    Christo – persönliche Erinnerungen einer Schrambergerin

    SCHRAMBERG  (him) –  Die Nachricht, dass der Künstler Christo gestorben ist, hat bei Bärbel von Zeppelin aus Schramberg tiefe Betroffenheit ausgelöst. Seit anderthalb Jahrzehnten...

    Arbeitslosigkeit in der Region nimmt weiter zu

    Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit Rottweil - Villingen-Schwenningen ist auf 11.529 Personen gestiegen. Im Mai sind 4271 Personen mehr...

    Unfallflucht in Schiltach: Da war wohl nichts

    Als Ali Murat* am 9. September 2019 mit seinem kleinen Peugeot vom Parkplatz eines Schiltacher Unternehmens wegfährt, hat er sich sicher nicht vorstellen können,...

    Bosch Druck Solutions unterm Schutzschirm

    Die Druckerei Bosch Druck Solutions hat bereits Anfang April beim Amtsgericht Landshut ein Schutzschirmverfahren beantragt. Das Gericht hat dem Antrag am 15. April stattgegeben....

    Redewendungen aus der Bibel „was ist ein Kaff“?

    Bei Führungen durch die Bibelerlebniswelt in Schramberg-Schönbronn (zur Zeit ausgesetzt) staunen die Besuchergruppen unter anderem bei den Erklärungen im jüdischen Bereich des Religionsraumes über...

    Deißlingen: Entspannung bei Parkplätzen rückt näher

    Deißlingen. Die Verkehrssituation im Bereich der Ortsmitte strapaziert die Nerven der Autofahrer. Bei der Verwaltung häufen sich die Beschwerden über Verkehrsbehinderungen, vor...

    Sanierungsgebiet „Bühlepark“ rund ums ehemalige Krankenhaus kommt

    Die Stadt Schramberg bekommt ein weiteres Sanierungsgebiet. Unter dem Namen „Bühlepark“ soll ein größeres Areal um das ehemalige Krankenhaus aufgewertet werden. In seiner jüngsten...

    Schiltach: Motorradfahrer und Sozia bei Sturz teils schwer verletzt

    Bei einem alleinbeteiligten Sturz mit einem Motorrad haben sich ein 27-jähriger Mann und seine 25 Jahre junge Sozia am frühen Nachmittag des Pfingstmontags zwischen...

    Tennenbronn: Ehrenamtlicher Ortsvorsteher möglich

    Am vergangenen Donnerstag gab der Gemeinderat „grünes Licht“ für den Plan, in Tennenbronn einen ehrenamtlichen Ortsvorsteher zu wählen. Fachbereichsleiter Uwe Weisser hatte an die...

    Der Richter? Stinksauer. Der Staatsanwalt? Dickköpfig. Der mutmaßliche Drogendealer? Weiterhin frei

    Sind Sie anerkannter Drogendealer? Und bekommen Sie häufig Besuch von der Polizei? Dann sollten Sie künftig immer behaupten, dass bei einer Durchsuchung...
    - Anzeige -