- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
5.9 C
Rottweil
Sonntag, 31. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    „Ich höre was, was du nicht hörst…“

    Informationstag zum Thema Hören und Verstehen

    ROTTWEIL – Mit rund 200 Besuchern war der Informationstag „Hören und Verstehen“ in der Stadthalle Rottweil sehr gut besucht. Eingeladen hatten der Arbeitskreis Selbsthilfenetzwerk im Landkreis Rottweil gemeinsam mit der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg und der Selbsthilfekoordinierungsstelle im Landratsamt Rottweil.

    Die Besucher konnten sich bei vielen Vorträgen rund um das Thema informieren. Zum Auftakt referierte Kommunikationstrainer Jochen Müller als Betroffener über Irrtümer und Missverständnisse rund um Schwerhörigkeit. Es ging hierbei um die Unterschiede zwischen Hören und Verstehen des gesprochenen Wortes sowie diverse Verstecktechniken.

    Anschließend sprach Professor Bernd Fischer in einem sehr lebendigen Vortrag über die Auswirkungen von Schwerhörigkeit auf das Gehirn. Der Hirnforscher war lange Zeit Chefarzt der ersten deutschen Memoryklinik und ist Begründer der wissenschaftlichen Methode des Integrativen/Interaktiven Hirnleistungstrainings und des Brainjoggings. Er findet es besonders wichtig, dass der Schwerhörige den Normalhörenden freundlich auf seine Probleme aufmerksam macht und sich vor schwierigen Situationen aktiv entspannt.

    Danach informierte der Rottweiler HNO-Arzt Prof. Dr. med. Dr. h.c. Nikolaos Marangos praxisnah über moderne Diagnostik und Therapie der Schwerhörigkeit. Bernd King, Leiter des CompetencenCenters Hilfsmittel der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, ging auf die Versorgung mit Hörgeräten ein. Christine Blank-Joost vom Hör-Beratungs- und Informationszentrum Stuttgart stellte die Finanzierungsmöglichkeiten und gesetzlichen Ansprüche bei Schwerhörigkeit dar.

    Zwischen den einzelnen Vorträgen zeigte das Knotenpunkt Theater aus Zürich sehr unterhaltsame und praxisnahe Spielszenen rund um das Thema Schwerhörigkeit. Im Foyer konnten sich die Besucher an Informationsständen von Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen informieren. Außerdem gab es ein großes Ohrmodell, das den Aufbau des menschlichen Ohres zeigte.

    Ein Ziel dieser Veranstaltung war auch, dass sich im Landkreis Rottweil eine Selbsthilfegruppe zum Thema Schwerhörigkeit und/oder Tinnitus bildet. Weitere Interessierte können sich gerne melden bei Corinna Gross und Lisa Hezel von der Kontakt- und Informationsstelle für gesundheitliche Selbsthilfe der AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Telefon 07422 271-485, oder bei Sabine Rieger und Natascha Schneider von der Selbsthilfekoordinierungsstelle Pflegestützpunkt im Landkreis Rottweil, Telefon 0741 244-474.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    EISEN - STORZ   Der Spielzeugladen in Schramberg

    EISEN - STORZ Der Spielzeugladen in Schramberg

    Liebe Kunden, wir freuen uns über Ihren Anruf zu den üblichen Ladenöffnungszeiten unter Tel. 07422/94950 Vielen Dank für die Unterstützung…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 3997

    Täglicher Brötchenservice bis zu Ihrer Haustüre

    Täglicher Lieferservice von Brötchen, Broten und diversen anderen Backwaren direkt vor ihre Haustüre. Weitere Details und unser Sortiment mit Preisliste…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 1335
    Schneider bringt's by Partyservice Mattes

    Schneider bringt's by Partyservice Mattes

    NEU: Schneider bringt's by Partyservice Mattes ✅Gutes und regionales Mittagessen und Vesper ✅Bargeld- und kontaktlos geliefert ✅Verpackung biologisch abbaubar ➡️www.schneider-bringts.de…
    Montag, 23. März 2020
    Aufrufe: 1144

    Gefährlich überholt: Beinahe schwerer Unfall bei Wellendingen

    Glück im Unglück hatten laut Polizei die Beteiligten eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagnachmittag auf der L 434 bei Wellendingen ereignet hat....

    Einladung Fronleichnam einmal anders

    Es hat eine lange Tradition zum Fest Fronleichnam Häuser und Wege mit Blumen und kleinen „Altären“ zu schmücken. Da dieses Jahr keine große Prozession...

    Gottesdienst Pfingstsonntag in der evangelischen Stadtkirche in Schramberg

    "An Pfingsten erinnern wir uns daran, dass der Heilige Geist alle Menschen weltweit erfüllt und verbindet. Pfingsten gilt außerdem als Geburtstag der Kirche, ein...

    Paradiesplatz: Parker verhindern Bushaltestelle

    Vor wenigen Tagen haben die Bauarbeiten am Paradiesplatz begonnen. Für die Arbeiten an der Göttelbachverdolung muss die Bushaltestelle beim Lichtspielhaus gesperrt werden. Die Stadt...

    Ökumenischer Gottesdienst am Pfingstmontag in St. Maria in Schramberg

    Seit Jahren hat der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag im Park der Zeiten Tradition. Katholische und evangelische Christen treffen sich, um Gemeinschaft zu erleben und...

    Fluorn-Winzeln: Ein Jungstorch im Nest

    Im Rahmen einer Bewegungsfahrt der Feuerwehr Oberndorf mit der neuen Drehleiter hatte Emil Moosmann die Möglichkeit, in das Storchennest auf der Alten Kirche in...

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...
    - Anzeige -