Impfstart in Rottweil: Anmeldewege für Terminvergabe sind überlastet

Impfstart in Rottweil: Anmeldewege für Terminvergabe sind überlastet

Am Freitag, 22. Januar 2021, nimmt das Kreisimpfzentrum in Rottweil offiziell den Betrieb auf und startet mit den Impfungen.  Die seit  dem Dienstag reservierbaren Impftermine waren alle bereits nach kurzer Zeit ausgebucht. Das berichtet das Landratsamt.

„Das Landratsamt hat mit großem Bedauern zur Kenntnis nehmen müssen, dass gestern, dem ersten Terminbuchungstag, sowohl die Telefonleitungen als auch die internetbasierte Anmeldeplattform für eine Terminreservierung beim Kreisimpfzentrum in Rottweil in hohem Maße überlastet war“, heißt es in der Pressemitteilung

Impftermine können ausschließlich über die landeseinheitliche Telefonzentrale unter 116 117 oder das Internetportal www.impfterminservice.de gebucht werden. Die Impfterminsoftware wird vom Bund zur Verfügung gestellt. Sie könne vom Landratsamt nicht beeinflusst werden. „Das Landratsamt hat damit keinerlei Einflussmöglichkeit auf die Terminvergaben. Ein Anruf bei oder eine Mail an das Landratsamt beziehungsweise das Gesundheitsamt hilft daher leider nicht weiter“ teilte eine Sprecherin der Behörde mit.

Das Landratsamt bittet die derzeit zur Impfung berechtigten Bürgerinnen und Bürger um Verständnis und um Geduld. Es werden laut Mitteilung laufend weitere – im Moment allerdings noch wenige – Termine für das Anmeldesystem bereitgestellt. Wer bei der Hotline nicht durchkommt oder im Internet keinen Termin bekommt, dem bleibe nichts anderes übrig, als es in regelmäßigen Abständen erneut zu versuchen, so die Mitteilung des Landratsamts

Hinweis: Allen Impfberechtigten, die ihren Impftermin über das Internetportal buchen, wird dringend empfohlen, dort auch gleich den zweiten Impftermin zu buchen.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 20. Januar 2021 von Pressemitteilung (pm). Erschienen unter https://www.nrwz.de/rottweil/impfstart-in-rottweil-anmeldewege-fuer-terminvergabe-sind-ueberlastet/297233