- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
16.1 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Informieren – Engagieren – Flanieren in der Landeshauptstadt Stuttgart

    ROTTWEIL – Bereits zum zehnten Mal hat die Stadtverwaltung gemeinsam mit ihrem ehrenamtlichen Organisationsteam einen Tag für Ehrenamtliche angeboten. In diesem Jahr ging die Fahrt nach Stuttgart. Die Veranstalter ziehen eine positive Bilanz: Die sehr gute Resonanz zeige, dass die Anerkennungskultur in Rottweil gelebt und geschätzt werde.

    Seit dem Jahr 2009 lädt die Stadt die Menschen, die sich ehrenamtlich in Rottweil engagieren, zu einem Tag der Begegnung für Ehrenamtliche ein, der auch als Dankeschön für die geleistete Arbeit gedacht ist. Unter dem Motto „Informieren – Engagieren – Flanieren in der Landeshauptstadt Stuttgart“ organisierte das Team um Gudrun Müller, Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement, ein abwechslungsreiches Programm.

    Am Vormittag fanden für die fast 100 Gäste Führungen in kleinen Gruppen im Schloss Solitude statt. Sie erfuhren dabei viel über Herzog Carl Eugen von Württemberg, der das Schloss in den Jahren 1763 bis 1769 als Jagd- und Repräsentationsschloss bauen ließ. Danach ging es in Stuttgarts Mitte in das Restaurant des Landtags. Dort wurden die Ehrenamtlichen von den Landtagsabgeordneten Dr. Gerhard Aden (FDP) und Stefan Teufel sowie OB Ralf Broß begrüßt. Alle drei betonten, wie wichtig das Engagement, insbesondere mit Blick auf den demografischen Wandel, für die Gesellschaft sei. Sie bedankten sich für den großen Einsatz, den viele Ehrenamtliche Tag für Tag leisten und so einen großen Mehrwert und mehr Lebensqualität in vielen Bereichen des Lebens für ihre Mitmenschen bieten.

    Broß bedankte sich außerdem bei dem ehrenamtlichen Organisationsteam, bestehend aus Sylvia Bültmann (St. Elisabeth), Dieter Gaus (Deutsches Rotes Kreuz), Nadja King, (Bruderhausdiakonie), Peter Müller (Begründer der Mitmach-Initiative-Rottweil), Gabi Rall (Mitmach-Initiative-Rottweil), Gabi Schwarz (Team Tag für Ehrenamtliche) sowie Gabriela Wuhrer (Spital am Nägelesgraben). Sein Dank galt auch der Kreissparkasse Rottweil, die diesen Tag finanziell mit unterstützt hatte.

    Nach einem regen Austausch beim gemeinsamen Mittagessen hatten die Ehrenamtlichen am Nachmittag die Gelegenheit, bei verschiedenen Angeboten auch hinter die Kulissen zu schauen. Ein Teil der Gruppe war zu Gast in der Villa Reitzenstein, Zentrale der baden-württembergischen Landesregierung. Hannes Wezel, Referent im Stab der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium, führte die Rottweiler Ehrenamtlichen mit ausführlichen Schilderungen durch die Villa. Wezel informierte über die Geschichte des Hauses, das zwischen 1910 und 1913 für Baronin Helene von Reitzenstein erbaut wurde. Er konnte aber auch mit Geschichten aus Politik und dem wahren Leben im Ministerium die Gäste immer wieder zum Schmunzeln und auch Staunen verlocken.

    Ein anderer Teil der Rottweiler Besucher wurde von Leiterin Dr. Elke Brünle durch die Stuttgarter Stadtbibliothek geführt. Auch ein Spaziergang durch das charmante Bohnen- und Leonhardsviertel mit der Bezirksvorsteherin Stuttgart-Mitte, Veronika Kienzle, wurde angeboten. Im wahrsten Sinne des Wortes hinter die Kulissen ging es bei einer eindrücklichen Führung mit Gesangeinlagen in der Stuttgarter Staatsoper. Eine andere Gruppe nutze den Nachmittag zur freien Verfügung und erlebte die Stadt auf eigenen Wegen.

    „Die hohe Teilnehmerzahl macht deutlich, dass der ,Der Tag für Ehrenamtliche‘ in Rottweil nun nach zehn Jahren schon zur Tradition geworden ist“, freut sich Gudrun Müller. Aus organisatorischen Gründen war die Teilnehmerzahl auf 100 Personen begrenzt. „Um so fair wie möglich zu sein, haben wir die Plätze daher ausgelost. Wer kein Glück hatte, ging aber auch nicht leer aus, sondern bekam ein Ticket für den Testtturm geschenkt.“

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn - Bürsten- und Korbwaren weiterhin erhältlich

    Bürsten, Besen und Pinsel in allen Größen für Wohnung und Straße, Halle und Werkstatt, Kleidung und Haustier. Zur Herstellung verwenden…
    Freitag, 3. April 2020
    Aufrufe: 72

    Ristorante da Martina - Auf alle Speisen zum mitnehmen gewähren wir 15 % Rabatt

    Speisen zur Selbstabholung bitte telefonisch vorbestellen unter Tel. 0741- 34888019. Für Zustellung - nur als Alten- und Krankenhilfe, oder Quarantänesituation…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 135
    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Unser Onlineshop vom Kosmetikstudio Elisa

    Wir bieten Ihnen auch zu Coronazeiten folgende Leistungen weiter an: - Produktkauf der Markenkosmetik BABOR über unseren Onlinenshop - Produktkauf…
    Sonntag, 22. März 2020
    Aufrufe: 67

    Schramberg – Schiltach: Bundesstraße in den Pfingstferien zu

    Wie bereits berichtet, ist für die weiteren Arbeiten im Bereich des „Rappenfelsens“ erneut eine Vollsperrung der unterliegenden Bundesstraße erforderlich. "Diese Arbeiten sind notwendig, da herabstürzende...

    Feuerwehr montiert Antenne am Tennenbronner Schulhaus

    Die Feuerwehr stellt auf digitalen Funk um. Hierfür werden derzeit im gesamten Landkreis Rottweil Antennen an öffentlichen Gebäuden montiert. Welches Gebäude gewählt wird, hängt...

    Interkom Seedorf/Waldmössingen: Erweiterung kommt

    Das Interkommunale Industriegebiet Seedorf-Waldmössingen ist fast komplett belegt. Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2019 steht lediglich eine Fläche von weniger als einem halben Hektar...

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...

    +++ Update: HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...
    - Anzeige -