Jubilarfeier im Zeichen der Wertschätzung

ROTTWEIL – Grund zu feiern gab es im Vinzenz von Paul Hospital: 83 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden im festlich geschmückten Jugendstilsaal für ihre langjährige Betriebszugehörigkeit von zehn, 20, 25, 30 und 40 Jahren geehrt. Im Namen der Geschäftsführung sprach ihnen Kaufmännischer Leiter Edmund Hipp den Dank aus für ihr jahrzehntelanges Engagement zum Wohle der Patienten und Bewohner.

„Ein vertrauensvolles und wertschätzendes Miteinander sowie ein beherztes Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Grundlagen unseres Erfolges und machen Rottenmünster zu dem, was es heute ist: Eine der großen und wichtigen Einrichtungen in der Region, ein wertvoller Arbeitgeber für viele verschiedene Berufsgruppen und eine wichtige Ausbildungsstätte“, betonte Hipp. Besonders deutlich wurde die Entwicklung des Hospitals auch im Beitrag von Schwester Oberin Karin Maria Stehle, die in einer kleinen „Zeitreise“ die Ereignisse aus der Hauschronik beleuchtete.

Eva-Maria Erny, Vorsitzende der Mitarbeitervertretung, dankte den Jubilarinnen und Jubilaren für die geleisteten Dienste, die gute Zusammenarbeit und hob die Wichtigkeit der Mitarbeiterführung hervor. Musikalisch umrahmt wurde die Jubilarfeier von Irena Soloducha-Moleta, Fachlehrerin für Querflöte an der Musikschule Rottweil und ihrer Schülerin Rebecca Peter.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de