Rainer Strecker. Foto: Dian Zagorchinov

ROTTWEIL – Zur Öku­me­ni­schen Kin­der- und Jugend­buch­aus­stel­lung kommt der preis­ge­krön­te Hör­buch­spre­cher Rai­ner Stre­cker, der aus der „Tin­ten­welt-Tri­lo­gie“ von Cor­ne­lia Fun­ke lesen wird. Eröff­net wird die Ver­an­stal­tungs­rei­he im Gemein­de­haus Adolph Kol­ping am Frei­tag, 17. Novem­ber um 19.30 Uhr mit dem „Rott­wei­ler Jugend-Quar­tett“, bei dem Jugend­li­che über aktu­el­le Jugend­bü­cher dis­ku­tie­ren.

Die Dis­kus­si­on von vier Rott­wei­ler Jugend­li­chen über Bücher der Aus­wahl­lis­te zum Deut­schen Jugend­buch­preis soll laut Ver­an­stal­ter ein span­nen­der Aus­tausch mit vie­len Lese­an­re­gun­gen und Denk­an­stö­ßen wer­den. Sams­tag beginnt im Gemein­de­haus um 14 Uhr die eigent­li­che Aus­stel­lung. Vor­ge­stellt wer­den preis­ge­krön­te Sach­bü­cher, Roma­ne und aktu­el­le Neu­erschei­nun­gen der Kin­der- und Jugend­li­te­ra­tur, die zum Stö­bern ein­la­den.

Die Stadt­bü­che­rei ist mit einer Son­der­buch­aus­stel­lung ver­tre­ten. Die Öff­nungs­zei­ten: Sams­tag, 14 bis 18 Uhr und Soinn­tag, 11 bis 18 Uhr. Hör­buch­spre­cher Stre­cker liest am Sonn­tag ab 15 Uhr. Trä­ger der Öku­me­ni­schen Kin­der- und Jugend­buch­aus­stel­lung 2017 sind die Evan­ge­li­sche Kir­chen­ge­mein­de und die Katho­li­sche Gesamt­kir­chen­ge­mein­de in Zusam­men­ar­beit mit der Stadt­bü­che­rei und dem Buch­la­den Irm­gard Kolb. Geför­dert wird die Ver­an­stal­tung von der Kreis­spar­kas­se.