Jugendlicher Arbeitseinsatz am Kletterzentrum

ROTTWEIL – Unter der Anleitung von Naturschutzreferent Reiner Hils, haben sich beachtliche 19 Jugendliche der Sektion Oberer Neckar vom Deutschen Alpenverein am K5 getroffen um die Außenanlagen zu pflegen.

Nach einer kurzen Begrüßung, durch den zweiten Vorsitzenden der Ortsgruppe Rottweil, Claus-Peter Fehrenbach „Katerson“ wurde mit großem Elan Quecke, Löwenzahn und Distel aus der naturnahen Bepflanzung entfernt. Die Lücken in der Bepflanzung wurden mit verschiedenen Pflanzen wie Mauerpfeffer, Immergrün, Geranium und Golderdbeere gefüllt aber auch ein paar Exemplare Enzian fanden am Eingang Platz.

Bei herrlichem Wetter, konnte in kurzer Zeit ein toller Beitrag gebracht werden, um das K5 auch äußerlich attraktiv zu erhalten. Die Jugendleiter um Patricia Naue mit den erschienen Kindern und Jugendlichen machte es sichtlich Spaß und konnten möglicherweise für die Gartenarbeit zu Hause noch was lernen.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Herausforderungen des ländlichen Raumes

Jusos aus der ganzen Region haben sich am vergangenen Wochenende in Singen getroffen und über gemeinsame politische Vorhaben diskutiert. „Wir konnten uns...

Faule Tricks mit „Transparenzregister e.V.“

In der Nacht von Montag auf Dienstag sind zahlreiche Unternehmen von einem sogenannten „Transparenzregister e.V.“ per E-Mail angeschrieben worden. Mit dem...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Hardt – Königsfeld: Unfall auf eisglatter Fahrbahn

Vermutlich aufgrund von Eisglätte kam es am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der L 177 zu einem Verkehrsunfall. Eine 25-jährige Seat-Lenkerin befuhr...

Mehr auf NRWZ.de