Sind noch am Umbauen: Isabell Öhler (links) und Simone Fader von der Lebenshilfe. Nächste Woche wird die Kaffeestube in der Sprengergasse eröffnet. Foto: Moni Marcel

ROTTWEIL – Noch sieht es in der Spreng­er­gas­se 2 schwer nach Bau­stel­le aus, doch schon am 7. Okto­ber, dem Tur­mein­wei­hungs­sams­tag, wird hier der Rott­wei­ler Treff der Lebens­hil­fe eröff­net. Dann wer­den hier die bei­den Sozi­al­päd­ago­gin­nen Simo­ne Fader und Isa­bell Öhler ihr Büro haben, wo sie Men­schen mit Han­di­cap bera­ten, und auch die Kaf­fee­stu­be ist dann für alle offen.

Die dient als Treff­punkt, hier kann man aber dann auch den Kaf­fee kau­fen, der in der Lebens­hil­fe­werk­statt auf der Sali­ne her­ge­stellt wird. Die Kaf­fee­stu­be wird von zwei Men­schen mit Han­di­cap betrie­ben, und die Idee ist es, Inte­gra­ti­on auch im All­tag umzu­set­zen. Die bei­den Päd­ago­gin­nen möch­ten näm­lich ver­net­zen, wenn bei­spiels­wei­se einer ihrer Betreu­ten ger­ne bei der Feu­er­wehr mit­hel­fen will, die aber bis­lang noch kei­ne Erfah­rung im Umgang mit behin­der­ten Men­schen hat, dann sind sie da, um Brü­cken zu bau­en.

„Wir haben für alle ein offe­nes Ohr“, sagt Isa­bell Öhler, Schwel­len sol­len abge­baut, Hem­mun­gen über­wun­den wer­den. Dafür gibt es dann denn Treff mit­ten im Her­zen Rott­weils, für jeden, der Bera­tung braucht oder ein­fach nur Lust auf inter­es­san­te Begeg­nun­gen hat. Und auf Rott­wei­ler Kaf­fee.

Info: Der Rott­wei­ler Treff ist von Diens­tag bis Frei­tag von 9.30 bis 17.30 Uhr und am Sams­tag von 9.30 bis 13.30 Uhr geöff­net. Tele­fon: 0741–26950349, E‑mail kaffeestube@lh-rw.de