Sabine Kammerer und Philipp Klahm werden am kommenden Freitag bei der Rottweiler Kinderuni über die menschliche Stimme sprechen. Foto: Siegmeier

ROTTWEIL – »Sim­sa­la-Sing! Der Zau­ber der mensch­li­chen Stim­me« ist die nächs­te Vor­le­sung der Rott­wei­ler Kin­der­uni über­schrie­ben, die am kom­men­den Frei­tag, 20. April, ab 16.15 Uhr im Fest­saal der Gym­na­si­en statt­fin­det. Eine Stun­de lang wer­den sich die bei­den Dozen­ten und die Stu­den­ten mit der Stim­me beschäf­ti­gen und dabei aller­lei Wis­sens­wer­tes erfah­ren.

Die Diplom-Rhyth­mi­ke­rin Sabi­ne Kam­me­rer, die unter ande­rem die Klei­ne Kan­to­rei der Müns­ter­sing­schu­le lei­tet, und Phil­ipp Klahm, der künst­le­ri­sche Lei­ter der Rott­wei­ler Müns­ter­sän­ger­kna­ben, wer­den für eine infor­ma­ti­ve und zugleich unter­halt­sa­me Vor­le­sung sor­gen.

Wer kann am Lau­tes­ten schrei­en, war­um klin­gen die Stim­men von Men­schen so unter­schied­lich, und was pas­siert mit unse­rer Stim­me, wenn wir wach­sen?

All die­se Fra­gen und vie­le wei­te­re mehr wer­den die Dozen­ten beant­wor­ten und einen Ein­blick in die Funk­ti­ons­wei­se des Stimm­ap­pa­ra­tes geben. Dabei soll das kom­ple­xe Sys­tem der Sing­stim­me erläu­tert und die mensch­li­che Stim­me als Aus­drucks­mit­tel auf­ge­zeigt wer­den.

Anhand von prak­ti­schen Bei­spie­len kön­nen die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten der eige­nen Stim­me als Musik­in­stru­ment ken­nen­ge­lernt wer­den.