Klassenfahrt unter dem Motto Teambildung und Teamentwicklung

ROTTWEIL – Mit dem Freiburger Institut N.E.W. – Netzwerk für Teamentwicklung und Weiterbildung begab sich die 6./7. Klasse der Freien Waldorfschule Rottweil auf eine unvergessliche Klassenfahrt, die unter dem Motto Teambildung und Teamentwicklung stand.

Wie schafft es eine Klasse mit lauter starken Einzelpersönlichkeiten zu einer Klassengemeinschaft zusammenzuwachsen, in der sich jeder beheimatet fühlt? Wie dies möglich ist, erlebte die Klasse in atemberaubender Naturkulisse im Jugendfreizeitheim Stöcklewald bei Triberg unter der professionellen Leitung der Mitarbeiterin von N.E.W.- Bianca Jürgens und ihrer Praktikantin Ines.

Mit ihrem herzlichen Umgangston motivierten die beiden die Klasse zu herausfordernden spannenden Outdoorspielen und Teamtasks, organisierten abenteuerliche Aktionen wie GPS-Ralleys, Baumklettern, Bogenschießen, Lagerfeuer, Mutproben im stockfinsteren Wald, Feuerspucken, Henna-Tattoos und vieles mehr.

Die Klasse hat gelernt, wie wichtig es ist, aufeinander zu hören, sich selber und den anderen mit seinen Bedürfnissen wahrzunehmen und die Bedürfnisse auch zu kommunizieren. Wie bringe ich mich in positiver Weise mit meinen Qualitäten in die Gemeinschaft ein? Mit dieser Frage sah sich jeder einzelne konfrontiert.

Eine tragende Klassengemeinschaft erfordert immer wieder aufs Neue einen hohen Einsatz jedes Einzelnen. Aber wie groß war doch die Freude, eine Aufgabe im Team erfolgreich gelöst zu haben und sich dabei von der Gemeinschaft getragen zu fühlen.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de