5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Rott­weil Koro­ko freut sich auf den Lorenz-Tag

Koroko freut sich auf den Lorenz-Tag

-

ROTTWEIL – Am 10. August, die­ses Jahr ein Sams­tag, ist Lorenz-Tag. Dass man sich an die­sem Tag im Koro­ko, dem male­ri­schen Rott­wei­ler Vier­tel zwi­schen Spi­tal und Pul­ver­turm, zwi­schen Pre­di­ger­kir­che und Unte­rer Haupt­stra­ße, beson­ders freut, sieht man schon dar­an, dass an die­sem Tag zahl­rei­che Häu­ser in den Gäss­le bei der Lo renz­ka­pel­le geflaggt haben – in Rot und Weiß und mit dem Kopf des Rott­wei­ler Stadt­ad­lers sowie dem Rost des hei­li­gen Lau­ren­ti­us.

St. Lorenz ist bekannt­lich die ehe­ma­li­ge Fried­hofs­ka­pel­le am Alten Got­tes­acker geweiht, die alle Jah­re am Ehren­tag des früh­christ­li­chen Dia­kons und Mär­ty­rers ihre Besu­cher fest­lich geschmückt um 19 Uhr zu einem Got­tes­dienst emp­fängt. Dies wird auch 2O19 so gehal­ten, und natür­lich sol­len nach dem Got­tes­dienst auch die belieb­ten, geweih­ten St. Lorenz-Bro­­te zur Erin­ne­rung an die Mild­tä­tig­keit des Hei­li­gen ver­teilt wer-
den. Die Koro­ka­ner und die Freun­de ihres Vier­tels tref­fen sich danach im ”Schwar­zen Lamm”, wo es wie­der so gemüt­lich wer­den soll wie in den Jah­ren zuvor.

 

- Adver­tis­ment -