Landesgartenschau goes Fasnet, oder: Die Stadt Rottweil kommt in die Pötte

Devotionalien zum Prestige-Projekt gibt es jetzt bei der Tourist-Info. Foto: pm

12
Devotionalien rund um die Rottweiler Landesgartenschau. Foto: pm

Recht­zei­tig zur Fas­net ver­teilt die Stadt­ver­wal­tung Rott­weil eine ganz beson­de­re Saat­mi­schung: „Ori­gi­nal Rott­wei­ler Nar­ren­sa­men“. Anlass ist die Lan­des­gar­ten­schau-Bewer­bung. Druck­frisch lie­gen außer­dem hand­li­che Fly­er mit Kurz­in­fos zur Bewer­bung vor, zudem gibt es grü­ne But­tons mit dem Mot­to „Höher.Grüner.Weiter.“ Damit kommt die Stadt Rott­weil offen­bar in die Pöt­te, was die beglei­ten­den Mar­ke­ting­maß­nah­men rund um das Pres­ti­ge­pro­jekt Lan­des­gar­ten­schau angeht.

Ken­nern der Rott­wei­ler Fas­net dürf­te das Wort­spiel ein Schmun­zeln aufs Gesicht zau­bern, glaubt die Stadt­ver­wal­tung: Denn als „Nar­ren­sa­men“ bezeich­net man hier von alters her den Nar­ren-Nach­wuchs, also die klei­nen Nar­ren, die in Beglei­tung Erwach­se­ner bereits an den Nar­ren­sprün­gen teil­neh­men. Ent­spre­chend ist auf den Tüt­chen mit der Saat­mi­schung ein Rott­wei­ler Bajass abge­bil­det, der einem Blu­men­topf ent­wächst. Der Inhalt der Päck­chen soll den Rott­wei­lern einen klei­nen Vor­ge­schmack auf die Lan­des­gar­ten­schau bie­ten: Die Saat­mi­schung kann ab April im Frei­land ver­teilt wer­den und wird dann im Früh­jahr als Schmet­ter­lings­wie­se erblü­hen. Die Idee zu der Akti­on hat­te das Stadt­mar­ke­ting der Stadt Rott­weil, umge­setzt wur­de sie von der Agen­tur Hak Design.

Ein neu­er, 16-sei­ti­ger Fly­er infor­miert außer­dem über die wich­tigs­ten Eck­punk­te der Lan­des­gar­ten­schau-Bewer­bung. Bür­ge­rin­nen und Bür­ger erfah­ren dar­in, war­um sich eine Lan­des­gar­ten­schau für Ein­hei­mi­sche wie Gäs­te lohnt und als Infra­struk­tur­pro­gramm rund 10 Mil­lio­nen Euro an För­der­gel­der für die Stadt mobi­li­sie­ren kann. Damit möch­te Rott­weil dann Alt­las­ten sanie­ren, den Neckar rena­tu­rie­ren und den Grün­gür­tel um die his­to­ri­sche Innen­stadt öko­lo­gisch auf­wer­ten. Mit Rott­weil bewer­ben sich 14 wei­te­re Städ­te um einen der fünf Ter­mi­ne. Wer die Bewer­bung unter­stüt­zen möch­te, kann das künf­tig mit einem kreis­run­den, grü­nen But­ton mit dem Bewer­bungs­mot­to „RW2028. Höher.Grüner.Weiter“ tun.

INFO: Die Nar­ren­sa­men, But­tons und Fly­er sind in der Tou­rist-Info erhält­lich (solan­ge Vor­rat reicht). Fly­er lie­gen nach der Fas­net auch im Alten Rat­haus und wei­te­ren öffent­li­chen Stel­len aus.

Die Tou­rist-Info hat wäh­rend der Fas­net wie folgt geöff­net:

Schmot­zi­ger 9:30 bis 12:30 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Freitag:9:30 bis 12:30 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Sams­tag: regu­lär geschlos­sen.
Sonn­tag: 10.30 Uhr bis 13 Uhr
Fas­nets­mon­tag: 9.30 bis 13.30 Uhr
Fas­nets­diens­tag: 9.30 bis 13.00 Uhr und 15 bis 16.30 Uhr.